Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Idylle und Tragik im Spätwerk Goethes

  • Fester Einband
  • 355 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Untersuchung zeigt, daß die Konstellation von Idylle und Tragik nicht nur als Schlüssel für die strukturgesetzlich... Weiterlesen
20%
101.00 CHF 80.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die vorliegende Untersuchung zeigt, daß die Konstellation von Idylle und Tragik nicht nur als Schlüssel für die strukturgesetzliche Eigenart des goetheschen Spätwerks dient, sondern darüberhinaus seinen literaturgeschichtlichen Ort zu kennzeichnen vermag. Die beiden einleitenden Kapitel erstellen durch einen knappen Überblick über die geschichtlichen Wandlungen des Idyllischen und Tragischen die historisch-poetologischen Voraussetzungen, um die spezifische Art ihrer Verschränkung im goetheschen Spätwerk prägnant hervortreten zu lassen. Dessen Analyse bildet den Schwerpunkt der Untersuchung, die, neben den lyrischen Einzelzyklen, den Modifikationen des Idyllischen und Tragischen in drei, jeweils eine Gattung repräsentierenden, Werken nachgeht: dem Roman "Die Wahlverwandtschaften", der Lyrik des "West-östlichen Divan" und der "Faust-II"-Tragödie. Dabei stehen "Divan" und "Faust" komplementär zueinander: Während jener als Idylle im Zentrum das Tragische birgt, ist es in der Faust-Tragödie die Idylle, die die Schnittstellen der dramatischen Struktur, Krisis und Verwandlung, markiert. "Die Wahlverwandtschaften" nehmen eine Sonderposition ein: in ihnen wird die Idylle, Arkadien, als immer wieder verfehlte Intention in ihrer Abwesenheit thematisch.

Autorentext

Die Autorin: Annette Johanna Schneider, geboren 1955 in Siegen (Westfalen); Studium der Germanistik und evangelischen Theologie in Berlin; Erstes und Zweites Staatsexamen für das Höhere Lehramt; Tätigkeit als Lehrbeauftragte und Lehrerin; Promotion 2008.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Kurzer gattungsgeschichtlicher Überblick zur Idylle und Tragödie bis zum 19. Jahrhundert - Aporien der Klassik: zum Verhältnis von Idylle und Tragik in der klassischen Phase Goethes - Zur Tragödientheorie Goethes - Analyse der Konstellation von Idylle und Tragik in folgenden Dichtungen: «Sonette», «Urworte. Orphisch», «Wilhelm Tischbeins Idyllen», «Paria», «Trilogie der Leidenschaft», «Chinesisch-deutsche Jahres- und Tageszeiten», «Die Wahlverwandtschaften», «West-östlicher Divan», «Faust II».

Produktinformationen

Titel: Idylle und Tragik im Spätwerk Goethes
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631586242
ISBN: 978-3-631-58624-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 355
Gewicht: 583g
Größe: H216mm x B151mm x T30mm
Jahr: 2009
Auflage: Neuausg.