Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zuschreibung und Befremden

  • Broschiert
  • 468 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die unterschiedlichen Wissenskulturen heute das ist das Thema der interkulturellen und interdisziplinären Studie von Annette Hornb... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die unterschiedlichen Wissenskulturen heute das ist das Thema der interkulturellen und interdisziplinären Studie von Annette Hornbacher. Die Autorin stellt der postmodernen Erkenntniskrise das balinesische Tanzdrama als performative Repräsentationsform kosmologischen Wissens entgegen. Dabei betrachtet sie die theatrale Darstellungsform des balinesischen Ritualdramas weniger als Gegenstand ethnologischer Theorie, sondern vielmehr als selbstkritische Besinnung auf Herkunft, Möglichkeiten und Grenzen der Ethnologie selbst. Vermittelt werden dabei philosophische und ethnologische Theorien; anhand detaillierter Einzelanalysen zum balinesischen Ritualdrama entwickelt die Studie eine Antwort auf die Frage, wie eine selbstkritische Ethnographie nach der postmodernen Repräsentationskrise aussehen könnte.

Autorentext
Annette Hornbacher; Studium der Philosophie, Ethnologie und Literaturwissenschaft; Promotion im Fach Philosophie (Tübingen); 1998 bis 2001 Forschungsprojekt zur Theaterkultur Balis an der LMU München; Habilitation im Fach Ethnologie 2004 (München); Lehraufträge an den Universitäten München, Göttingen, Tübingen; zahlreiche Veröffentlichungen.

Produktinformationen

Titel: Zuschreibung und Befremden
Untertitel: Postmoderne Repräsentationskrise und verkörpertes Wissen im balinesischen Tanz
Autor:
EAN: 9783496027874
ISBN: 978-3-496-02787-4
Format: Broschiert
Herausgeber: Reimer Verlag, Berlin
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 468
Veröffentlichung: 01.10.2005
Jahr: 2005
Auflage: 1. Aufl. 30.09.2005