Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adressmutationen Neukunden Weitere Informationen

Kunden die heute ein neues Ex Libris Konto angelegt haben, können unter "Mein Konto" zur Zeit keine Adressmutation vornehmen. Das Problem wird so schnell wie möglich behoben. Wir bitten Sie um Entschuldigung.

schliessen

Das Friedrich-Loeffler-Institut 1910-2010

  • Fester Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das heutige "Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit" auf der Insel Riems bei Greifswald wurde 19... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das heutige "Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit" auf der Insel Riems bei Greifswald wurde 1910 von Friedrich Loeffler als weltweit erste virologische Forschungsstätte gegründet. Mit seinen Untersuchungen zum Erreger der Maul- und Klauenseuche 1898 gilt der Schüler Robert Kochs als einer der Begründer der modernen Virusforschung. Vor dem Hintergrund der politischen Entwicklung Deutschlands behandelt die vorliegende Studie den Ausbau des Instituts zu einer international führenden virologischen Forschungsanstalt, seine wechselvolle Geschichte während der deutschen Teilung unter dem Dach der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR und als Volkseigener Betrieb (VEB), die Gründung eines westdeutschen Pendants in Tübingen sowie die erfolgreiche Integration der Einrichtung in die Forschungslandschaft der Bundesrepublik Deutschland nach 1990.

Autorentext

Annette Hinz-Wessels, geboren 1962, Dr. phil., ist Historikerin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Medizin im Nationalsozialismus, Geschichte der Bakteriologie, Geschichte der Fürsorge. Jens Thiel, geboren 1966, Dr. phil., ist Historiker. Seine Forschungsschwerpunkte sind Wissenschaftsgeschichte und politische Kulturgeschichte im 19. und 20. Jahrhundert.



Klappentext

Das heutige "Friedrich-Loeffler-Institut, Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit" auf der Insel Riems bei Greifswald wurde 1910 von Friedrich Loeffler als weltweit erste virologische Forschungsstätte gegründet. Mit seinen Untersuchungen zum Erreger der Maul- und Klauenseuche 1898 gilt der Schüler Robert Kochs als einer der Begründer der modernen Virusforschung. Vor dem Hintergrund der politischen Entwicklung Deutschlands behandelt die vorliegende Studie den Ausbau des Instituts zu einer international führenden virologischen Forschungsanstalt, seine wechselvolle Geschichte während der deutschen Teilung unter dem Dach der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften der DDR und als Volkseigener Betrieb (VEB), die Gründung eines westdeutschen Pendants in Tübingen sowie die erfolgreiche Integration der Einrichtung in die Forschungslandschaft der Bundesrepublik Deutschland nach 1990.

Produktinformationen

Titel: Das Friedrich-Loeffler-Institut 1910-2010
Untertitel: 100 Jahre Forschung für die Tiergesundheit
Autor:
EAN: 9783937233697
ISBN: 978-3-937233-69-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Bebra Verlag
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 1374g
Größe: H303mm x B219mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.09.2010
Jahr: 2010
Auflage: 1. Aufl. 27.09.2010