Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einfluss limnischer Makrophyten auf Bakterioplankton-Gemeinschaften

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
In unmittelbarer Nähe von Iris pseudacorus und Mentha aquatica kam es in 7 Tage-Inkubationsansätzen zu qualitativen und quantitati... Weiterlesen
20%
101.00 CHF 80.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

In unmittelbarer Nähe von Iris pseudacorus und Mentha aquatica kam es in 7 Tage-Inkubationsansätzen zu qualitativen und quantitativen Veränderungen in der Zusammensetzung einer Gemeinschaft planktonischer Teichwasserbakterien. Untersuchungen wurden Kultur-unabhängig an bakterieller 16S rDNS durchgeführt. Die DNS wurde durch Sterilfiltrierung gewonnen und amplifiziert. In Bandenprofilen auf DGGE Gelen zeigten sich signifikante Veränderungen der Zusammensetzung der Gemeinschaft des Bakterioplanktons bei Inkubationsansätzen mit jeder der Pflanzen im Vergleich zur Kontrolle. Spezifisch bei Proben aus Pflanzenansätzen nicht ausgebildete Banden zeigten Phylotypen des Bakterioplankton an, welche abgestorben und lysiert waren. Spezifische Bandenneubildungen in Ansätzen mit steril aufgewachsenen Pflanzen deuteten hingegen auf in unbehandeltem Wasser nicht detektierbare Stadien. Wachstum von Kulturen potentiell phytopathogener Pseudomonas spp. wurde durch ein Konzentrat der Exsudate von I. pseudacorus signifikant gehemmt. Inkubationsversuche mit steril aufgewachsenen Pflanzen lassen eine wichtige Bedeutung assoziierter Bakterien für eine antibakterielle Wirkung von I. pseudacorus vermuten

Autorentext

Geboren 1980 in Nürnberg, Schulabschluss 1999, Studium der Biologie in Erlangen bis 2004, Diplomarbeit in terrestrischer chemischer Ökologie, Zwischenzeitlich Mitarbeit an Projekt zur ökol.Schädlings- bekämpfung; Gastforschungstätigkeit in Helgoland(AWI); Tropenökologische Exkursion nach Costa Rica, Promotion in Oldenburg abgeschlossen 2009.



Klappentext

In unmittelbarer Nähe von Iris pseudacorus und Mentha aquatica kam es in 7 Tage-Inkubationsansätzen zu qualitativen und quantitativen Veränderungen in der Zusammensetzung einer Gemeinschaft planktonischer Teichwasserbakterien. Untersuchungen wurden Kultur-unabhängig an bakterieller 16S rDNS durchgeführt. Die DNS wurde durch Sterilfiltrierung gewonnen und amplifiziert. In Bandenprofilen auf DGGE Gelen zeigten sich signifikante Veränderungen der Zusammensetzung der Gemeinschaft des Bakterioplanktons bei Inkubationsansätzen mit jeder der Pflanzen im Vergleich zur Kontrolle. Spezifisch bei Proben aus Pflanzenansätzen nicht ausgebildete Banden zeigten Phylotypen des Bakterioplankton an, welche abgestorben und lysiert waren. Spezifische Bandenneubildungen in Ansätzen mit steril aufgewachsenen Pflanzen deuteten hingegen auf in unbehandeltem Wasser nicht detektierbare Stadien. Wachstum von Kulturen potentiell phytopathogener Pseudomonas spp. wurde durch ein Konzentrat der Exsudate von I. pseudacorus signifikant gehemmt. Inkubationsversuche mit steril aufgewachsenen Pflanzen lassen eine wichtige Bedeutung assoziierter Bakterien für eine antibakterielle Wirkung von I. pseudacorus vermuten

Produktinformationen

Titel: Einfluss limnischer Makrophyten auf Bakterioplankton-Gemeinschaften
Untertitel: Veränderungen der Zusammensetzung von Bakterioplankton-Gemeinschaften in unmittelbarer Nähe von Iris pseudacorus und Mentha aquatica
Autor:
EAN: 9783838107172
ISBN: 978-3-8381-0717-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Biochemie & Biophysik
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 267g
Größe: H220mm x B150mm x T10mm
Jahr: 2015
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen