Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hohenbrunn im Nationalsozialismus

  • Fester Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Buch beschreibt in vier Kapiteln die Veränderungen in Gemeindeverwaltung, Gemeindepolitik und Kirchenleben unter dem Einfluss ... Weiterlesen
20%
23.90 CHF 19.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das Buch beschreibt in vier Kapiteln die Veränderungen in Gemeindeverwaltung, Gemeindepolitik und Kirchenleben unter dem Einfluss des Nationalsozialismus, das Leid Hohenbrunner Opfer der menschenverachtenden "Erb- und Rassenpflege", Leben und Arbeiten in der Heeresmunitionsanstalt sowie Kriegsalltag und Kriegsende in Hohenbrunn. Sechs Zeitzeuginnen und Zeitzeugen schildern ihre sehr persönlichen Erinnerungen an diese Zeit.

Autorentext
Annemone Christians, geb. 1981, studierte Neuere und Neueste Geschichte, Alte Geschichte sowie Kommunikationswissenschaften in München und Barcelona. Seit 2012 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Gedenkstätte Lindenstraße für die Opfer politischer Gewalt im 20. Jahrhundert und assoziierte Forscherin am Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam.

Produktinformationen

Titel: Hohenbrunn im Nationalsozialismus
Untertitel: Die Ortsgeschichte von 1933 bis 1945
Autor:
EAN: 9783743907300
ISBN: 978-3-7439-0730-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: tredition
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 714g
Größe: H308mm x B220mm x T19mm
Jahr: 2017
Auflage: 1

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel