Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das "metrosexuelle" Körperbild und Anorexia Nervosa bei Männern

  • Kartonierter Einband
  • 88 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Magersucht ist nicht mehr nur allein eine "Frauenkrankheit". Immer mehr Männer leiden ebenfalls unter dieser Form der Es... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Magersucht ist nicht mehr nur allein eine "Frauenkrankheit". Immer mehr Männer leiden ebenfalls unter dieser Form der Essstörung. Der Anteil der an Anorexia Nervosa erkrankten Männern ist allein in den letzten 4 Jahren von 5-10% auf 10-12% angestiegen. Es stellt sich die Frage, wie es zu diesem Anstieg kommt. Eine Ursache könnte in einem neuen Männerbild liegen, welches seit Mitte der 90er Jahre besteht und zunehmend an Bedeutung gewinnt: Das "metrosexuelle" Männerbild. "Metrosexuell" ist aus den Wörtern "Heterosexuell" und "Metropolitan" zusammengesetzt und bezeichnet heterosexuelle Männer, die ihre feminine Seite zulassen und ausleben. Hierzu gehört neben bestimmten Verhaltensweisen auch ein bestimmtes Körperideal, welches sich durch einen schlanken, muskulösen Körper ohne ein Gramm Fett auszeichnet. Könnte hier ein Zusammenhang bestehen? Dieses Buch soll eine Antwort auf diese Frage geben, indem die anorektische Erkrankung des Mannes und das Phänomen des "metrosexuellen" Männerbildes in Beziehung zueinander gestellt werden.

Klappentext

Magersucht ist nicht mehr nur allein eine "Frauenkrankheit". Immer mehr Männer leiden ebenfalls unter dieser Form der Essstörung. Der Anteil der an Anorexia Nervosa erkrankten Männern ist allein in den letzten 4 Jahren von 5-10% auf 10-12% angestiegen. Es stellt sich die Frage, wie es zu diesem Anstieg kommt. Eine Ursache könnte in einem neuen Männerbild liegen, welches seit Mitte der 90er Jahre besteht und zunehmend an Bedeutung gewinnt: Das "metrosexuelle" Männerbild. "Metrosexuell" ist aus den Wörtern "Heterosexuell" und "Metropolitan" zusammengesetzt und bezeichnet heterosexuelle Männer, die ihre feminine Seite zulassen und ausleben. Hierzu gehört neben bestimmten Verhaltensweisen auch ein bestimmtes Körperideal, welches sich durch einen schlanken, muskulösen Körper ohne ein Gramm Fett auszeichnet. Könnte hier ein Zusammenhang bestehen? Dieses Buch soll eine Antwort auf diese Frage geben, indem die anorektische Erkrankung des Mannes und das Phänomen des "metrosexuellen" Männerbildes in Beziehung zueinander gestellt werden.

Produktinformationen

Titel: Das "metrosexuelle" Körperbild und Anorexia Nervosa bei Männern
Untertitel: Die gesundheitlichen Folgen eines neuen Körperideals
Autor:
EAN: 9783836475440
ISBN: 978-3-8364-7544-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 88
Gewicht: 150g
Größe: H220mm x B150mm x T5mm
Jahr: 2013