Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Abwahl des Bürgermeisters

  • Kartonierter Einband
  • 223 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Thema des Buches ist die Abwahl direkt gewählter Bürgermeister als Beispiel direkter Demokratie in der Kommune. Untersucht werden ... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Thema des Buches ist die Abwahl direkt gewählter Bürgermeister als Beispiel direkter Demokratie in der Kommune. Untersucht werden die Stellung der Abwahl im repräsentativen System und im System direkter Demokratie sowie die Entwicklung, Regelungen und Praxis der Verfahren in den Ländern. Abschließend wird ein grundlegender Reformbedarf aufgezeigt.

Die Arbeit behandelt das Instrument der Abwahl direkt gewählter Bürgermeister als Beispiel direkter Demokratie auf kommunaler Ebene. Die direkte Abwahl eines Repräsentanten durch die Bürger ist in Deutschland einzigartig: Kein anderer Repräsentant im Bund und den Ländern verfügt über eine derartige basisdemokratische Legitimation wie der von den Bürgern direkt gewählte Bürgermeister und kann von den Bürgern vorzeitig wieder abgewählt werden. Untersucht wird das Instrument im Hinblick auf seine Stellung im repräsentativen System und im System direkter Demokratie auf kommunaler Ebene. Dargestellt werden Entwicklung, Regelungen und Praxis der Abwahlverfahren in den Ländern. Ferner wird ein grundlegender Reformbedarf aufgezeigt, insbesondere hinsichtlich der Einleitungsbefugnis.

Autorentext

Annemarie Lenhof, geboren 1962; ab 1982 Studium an der Universität des Saarlandes; Erste Juristische Staatsprüfung 1989 und Zweite Juristische Staatsprüfung 1992; mehrere Jahre Mitglied eines Kommunalparlamentes im Saarland; derzeit tätig als Lehrbeauftragte und Geschäftsführerin einer mittelständischen Unternehmensberatung.



Klappentext

Die Arbeit behandelt das Instrument der Abwahl direkt gewählter Bürgermeister als Beispiel direkter Demokratie auf kommunaler Ebene. Die direkte Abwahl eines Repräsentanten durch die Bürger ist in Deutschland einzigartig: Kein anderer Repräsentant im Bund und den Ländern verfügt über eine derartige basisdemokratische Legitimation wie der von den Bürgern direkt gewählte Bürgermeister und kann von den Bürgern vorzeitig wieder abgewählt werden. Untersucht wird das Instrument im Hinblick auf seine Stellung im repräsentativen System und im System direkter Demokratie auf kommunaler Ebene. Dargestellt werden Entwicklung, Regelungen und Praxis der Abwahlverfahren in den Ländern. Ferner wird ein grundlegender Reformbedarf aufgezeigt, insbesondere hinsichtlich der Einleitungsbefugnis.



Inhalt

Inhalt: Die Abwahl des Bürgermeisters, ein Beispiel direkter Demokratie in der Kommune - Direkte Bürgerbeteiligung, Entwicklung, Formen und Praxis - Direkt-demokratische Instrumente auf Kommunal-, Kreis-, und Landesebene - Die Instrumente im Wertesystem des Grundgesetzes - Rechtliche Aspekte der Abwahl.

Produktinformationen

Titel: Die Abwahl des Bürgermeisters
Untertitel: Ein Beispiel direkter Demokratie auf kommunaler Ebene
Autor:
EAN: 9783631628058
ISBN: 978-3-631-62805-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Recht
Anzahl Seiten: 223
Gewicht: 302g
Größe: H211mm x B149mm x T15mm
Jahr: 2013
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel