Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Friedrich Hölderlin als Übersetzer Lucans

  • Kartonierter Einband
  • 229 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit beschreibt Hölderlins Übersetzung des liber primus der "Pharsalia" Lucans im Vergleich mit ihrem Original auf... Weiterlesen
20%
78.00 CHF 62.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Arbeit beschreibt Hölderlins Übersetzung des liber primus der "Pharsalia" Lucans im Vergleich mit ihrem Original auf der syntaktischen, lexikalischen und lautlichen Ebene sowie hinsichtlich des Versbaus. Neben Aussagen zum Text der Übersetzung trifft sie im Ergebnis der vergleichenden Untersuchungen über die Version hinausgehende Aussagen zur Textgenese beim jungen Friedrich Hölderlin. Außerdem wird der Versuch einer definitiven Datierung sowohl der erhaltenen Reinschrift als auch der Beschäftigung Hölderlins mit Lucan unternommen, ferner die Frage der Übersetzungsvorlage geklärt. Ein Vergleich der Lucan-Übertragung mit Hölderlins sämtlichen Gedichten beschließt die Arbeit.

Autorentext
Die Autorin: Annekatrin Pusch wurde 1966 in Dresden geboren. Das Studium der Germanistik an der Universität Leipzig schloß sie 1990 mit Staatsexamina und Diplom ab. Es folgte von 1990 bis 1994 ein Forschungsstudium an derselben Universität und ein Studium in den Fächern Latein und Persönlichkeitspsychologie. Daneben hielt sie sich zu Forschungszwecken in Moskau, Leiden und London auf. Seit 1995 ist sie Dramaturgin am Meininger Theater, Südthüringisches Staatstheater.

Klappentext

Die Arbeit beschreibt Hölderlins Übersetzung des liber primus der «Pharsalia» Lucans im Vergleich mit ihrem Original auf der syntaktischen, lexikalischen und lautlichen Ebene sowie hinsichtlich des Versbaus. Neben Aussagen zum Text der Übersetzung trifft sie im Ergebnis der vergleichenden Untersuchungen über die Version hinausgehende Aussagen zur Textgenese beim jungen Friedrich Hölderlin. Außerdem wird der Versuch einer definitiven Datierung sowohl der erhaltenen Reinschrift als auch der Beschäftigung Hölderlins mit Lucan unternommen, ferner die Frage der Übersetzungsvorlage geklärt. Ein Vergleich der Lucan-Übertragung mit Hölderlins sämtlichen Gedichten beschließt die Arbeit.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Diskussion der Forschungslage - Datierung der Übertragung - Licht ins Dunkel um die Übersetzungsvorlagen - Textanalyse auf syntaktischer, lexikalischer und lautlicher Ebene sowie hinsichtlich des Versbaus - Die "Pharsalia" und Hölderlins Gedichte.

Produktinformationen

Titel: Friedrich Hölderlin als Übersetzer Lucans
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631500026
ISBN: 978-3-631-50002-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 229
Gewicht: 297g
Größe: H327mm x B151mm x T13mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel