Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Willy Wiemokli

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Erfurter Willy Wiemokli (1908-1983), Sohn einer evangelischen Mutter und eines zum Protestantismus konvertierten jüdischen Vat... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der Erfurter Willy Wiemokli (1908-1983), Sohn einer evangelischen Mutter und eines zum Protestantismus konvertierten jüdischen Vaters, wird im Nationalsozialismus zum "jüdischen Mischling" erklärt. Der Rassenhass nimmt ihm beide Eltern. Seine Mutter leidet so unter der Verfolgung ihrer Familie, dass sie 1942 einem Schlaganfall erliegt. Sein Vater wird 1943 in Auschwitz-Birkenau ermordet. Zum Rettungsanker wird für Willy Wiemokli das Erfurter Familienunternehmen J. A. Topf & Söhne, das ihn nach seiner Buchenwald-Haft im Januar 1939 als Buchhalter einstellt und vor der Gestapo in Schutz nimmt. Nur Monate später beginnt diese Firma Leichenverbrennungsöfen nach Buchenwald und in andere Konzentrationslager zu liefern. Das Unternehmen geht so weit, die Krematorien im Vernichtungszentrum Auschwitz-Birkenau mit Öfen und Gaskammer-Lüftungstechnik auszurüsten. Willy Wiemokli weiß von den Geschäften mit der SS und engagiert sich trotzdem - auch nach Kriegsende und nun in leitender Funktion - für den Betrieb. In der DDR der 1950er Jahre wird er erneut ein Opfer des Antisemitismus, nun stalinistischer Prägung.

Autorentext

Annegret Schüle, geboren 1959 in Neckarsulm, erforscht seit 2002 die Geschichte der Firma J. A. Topf & Söhne. Sie leitet den Erinnerungsort Topf & Söhne auf dem ehemaligen Firmengelände und veröffentlichte die Monographie "Industrie und Holocaust. Topf & Söhne - Die Ofenbauer von Auschwitz", mit der sie an der Universität Erfurt habilitierte. Tobias Sowade, geboren 1988 in Zschopau, studierte Geschichte und Ethik auf Lehramt und schrieb seine Magisterarbeit über Willy Wiemokli. Seit 2014 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Erfurt im Projekt "Die Geschichte der Landesministerien in Baden und Württemberg in der Zeit des Nationalsozialismus".

Produktinformationen

Titel: Willy Wiemokli
Untertitel: Buchhalter bei J. A. Topf & Söhne - zwischen Verfolgung und Mitwisserschaft
Autor:
EAN: 9783955651008
ISBN: 978-3-95565-100-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Hentrich & Hentrich
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 99g
Größe: H193mm x B126mm x T10mm
Jahr: 2015

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel