Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Analyse der deutschen Familienpolitik. Wie das traditionelle Familienbild die Familienarmut begünstigt

  • Kartonierter Einband
  • 44 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 1,0, Technisc... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Soziologie - Familie, Frauen, Männer, Sexualität, Geschlechter, Note: 1,0, Technische Universität Dresden (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Moderne Familienformen im Politik- und Rechtsdiskurs, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Dinge verändern sich - und das wird auch immer so bleiben. Das betrifft in einem Staat nicht nur das Wirtschaftssystem oder das Sozialsystem, sondern auch, ja gerade die Gesellschaft und die Menschen, die es prägen. Seit einigen Jahrzehnten scheint sich dieser Wandel beschleunigt zu haben. Auch und besonders Familien sind davon betroffen. Zum einen trifft das auf die Strukturen und Formen von Familien zu. Die traditionelle, oder sogenannte Normalfamilie, hat zwar nicht ausgedient, aber andere Formen haben sich neben ihr etabliert. Etabliert? Sind sie das wirklich? In der Gesellschaft teilweise, so beispielsweise unverheiratete Paare mit Kindern oder auch Alleinerziehende. Und in der Politik? Übersehen kann sie den Wandel nicht, ob aber die Maßnahmen und Instrumente der Familienpolitik den Ansprüchen auch der modernen Familienformen gerecht werden, soll die vorliegende Arbeit darstellen.

Produktinformationen

Titel: Analyse der deutschen Familienpolitik. Wie das traditionelle Familienbild die Familienarmut begünstigt
Autor:
EAN: 9783668091207
ISBN: 978-3-668-09120-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 44
Gewicht: 96g
Größe: H211mm x B152mm x T9mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage.