Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Mein Berliner Kind

  • Fester Einband
  • 258 Seiten
(6) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(3)
(2)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Berlin, 1945. Claire, die Tochter des Literaturnobelpreisträgers François Mauriac, arbeitet in der zerstörten Hauptstadt für das f... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Berlin, 1945. Claire, die Tochter des Literaturnobelpreisträgers François Mauriac, arbeitet in der zerstörten Hauptstadt für das französische Rote Kreuz. Die Stadt ist Schauplatz schlimmer Szenen, die Menschen leiden. Sie ist fest entschlossen, sich nützlich zu machen und nicht mehr nur die verwöhnte Tochter des berühmten Schriftstellers zu sein. Am Steuer ihres Krankenwagens fühlt sie sich zum ersten Mal lebendig, und alles, was sie erlebt, ereignet sich als reine Gegenwart. Dabei begegnet sie dem politischen Flüchtling Yvan Wiazemsky, einem Prinzen, dessen Familie während der Russischen Revolution nach Frankreich fliehen musste, einem polyglotten Offizier und Charmeur. Er ist attraktiv, extrovertiert und humorvoll, hat noch nie von ihrem Namen gehört und nur Augen für sie. Es beginnt eine leidenschaftliche, aber unmögliche Liebe, sie ist katholisch, er orthodox, er ist staatenlos, sie kommt aus einer bekannten Intellektuellenfamilie, er liest keine Bücher. Auf der Grundlage von Tagebüchern und Briefen erzählt die berühmte Schauspielerin Anne Wiazemsky, das "Berliner Kind", von den entscheidenden Erlebnissen ihrer Mutter, die zu einer selbstbewussten, kämpferischen Persönlichkeit wird. Ihr gelingt die spannende Beschreibung einer Zeit, die Geschichte einer Amour fou ermöglicht einen besonderen und doch scharfen Blick auf Deutschland in der "Stunde Null". "Mein Berliner Kind" erzählt von der Liebe, der Solidarität und Freundschaft in düsteren Zeiten.

Autorentext

Wiazemsky



Klappentext

Berlin, 1945. Claire, die Tochter des Literaturnobelpreisträgers François Mauriac, arbeitet in der zerstörten Hauptstadt für das französische Rote Kreuz. Die Stadt ist Schauplatz schlimmer Szenen, die Menschen leiden. Sie ist fest entschlossen, sich nützlich zu machen und nicht mehr nur die verwöhnte Tochter des berühmten Schriftstellers zu sein. Am Steuer ihres Krankenwagens fühlt sie sich zum ersten Mal lebendig, und alles, was sie erlebt, ereignet sich als reine Gegenwart. Dabei begegnet sie dem politischen Flüchtling Yvan Wiazemsky, einem Prinzen, dessen Familie während der Russischen Revolution nach Frankreich fliehen musste, einem polyglotten Offizier und Charmeur. Er ist attraktiv, extrovertiert und humorvoll, hat noch nie von ihrem Namen gehört und nur Augen für sie. Es beginnt eine leidenschaftliche, aber unmögliche Liebe, sie ist katholisch, er orthodox, er ist staatenlos, sie kommt aus einer bekannten Intellektuellenfamilie, er liest keine Bücher. Auf der Grundlage von Tagebüchern und Briefen erzählt die berühmte Schauspielerin Anne Wiazemsky, das "Berliner Kind", von den entscheidenden Erlebnissen ihrer Mutter, die zu einer selbstbewussten, kämpferischen Persönlichkeit wird. Ihr gelingt die spannende Beschreibung einer Zeit, die Geschichte einer Amour fou ermöglicht einen besonderen und doch scharfen Blick auf Deutschland in der "Stunde Null". "Mein Berliner Kind" erzählt von der Liebe, der Solidarität und Freundschaft in düsteren Zeiten.

Produktinformationen

Titel: Mein Berliner Kind
Untertitel: Roman
Autor:
EAN: 9783406605215
ISBN: 978-3-406-60521-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 258
Gewicht: 385g
Größe: H210mm x B131mm x T24mm
Jahr: 2009
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel