Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Selbstbestimmung als Konstruktion

  • Kartonierter Einband
  • 264 Seiten
(1) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
powered by 
Leseprobe
Theorie und Praxis der Selbstbestimmung behinderter MenschenPrivate Unabhängigkeit und Selbstverantwortung machen die moderne Exis... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Theorie und Praxis der Selbstbestimmung behinderter Menschen

Private Unabhängigkeit und Selbstverantwortung machen die moderne Existenz aus. Doch erst seit Mitte diesen Jahrhunderts ist es auch chronisch kranken und behinderten Menschen möglich, persönliche Autonomie für sich zu reklamieren. Die neoliberale Moderne gibt ihnen die Freiheit; zugleich baut sie neue Barrieren auf. In dieser Studie wird der Stellenwert von Selbstbestimmung in Gesundheitsversorgung, Rehabilitation und Bioethik untersucht. Im theoretischen Teil werden Historizität und Ambivalenz des Autonomiekonzepts herausgearbeitet. Die Selbstbestimmung behinderter Menschen wird gekennzeichnet als Befreiung aus der feudalistischen Struktur des Asylmodells, von dem die Versorgungsstrukturen der Behindertenhilfe auch heute noch geprägt sind. Anschließend werden narrativ strukturierte Einzelfallstudien vorgestellt, in denen körperlich beeinträchtigte Frauen und Männer ihre Alltagstheorien und Erfahrungen bei der Verwirklichung eines selbstbestimmten Lebens schildern. Im Ergebnis läßt sich zeigen, daß der Autonomiegedanke verschiedene Konstruktionen beinhaltet, bei denen politische, instrumentelle, therapeutische und kreative Dimensionen eine zentrale Rolle spielen.

Autorentext
Dr. Anne Waldschmidt ist Professorin für Soziologie und Politik der Rehabilitation, Disability Studies an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln; sie leitet die Internationale Forschungsstelle Disability Studies (iDiS).


Inhalt
Individuelle Selbstbestimmung und gesundheitliche Beeinträchtigung: eine theoretische Skizze - Alltagstheorien chronisch kranker und behinderter Männer und Frauen - Selbstbestimmung, Behinderung und Bioethik: Schlussfolgerungen

Produktinformationen

Titel: Selbstbestimmung als Konstruktion
Untertitel: Alltagstheorien behinderter Frauen und Männer
Autor:
EAN: 9783531175386
ISBN: 978-3-531-17538-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 264
Gewicht: 386g
Größe: H215mm x B149mm x T23mm
Veröffentlichung: 26.04.2001
Jahr: 2011
Auflage: 2., korrigierte Aufl. 2012
Land: DE