Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Lyrik in der «Gartenlaube» 1853-1903

  • Kartonierter Einband
  • 322 Seiten
Die über 900 Gedichte, die zwischen 1853 und 1903 in der «Gartenlaube», der auflagenstärksten Zeitschrift des 19. Jahrh... Weiterlesen
20%
101.00 CHF 80.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Die über 900 Gedichte, die zwischen 1853 und 1903 in der «Gartenlaube», der auflagenstärksten Zeitschrift des 19. Jahrhunderts, erschienen sind, gelten heute, literaturwissenschaftlich betrachtet, als triviale Lyrik. Es lässt sich jedoch in der Gartenlaubenlyrik eine Reihe von thematischen Schwerpunkten feststellen, die nicht nur die Verknüpfung von Poesie und aktuellem Zeitinteresse, sondern darüberhinaus bestimmte didaktische Absichten in bezug auf die Meinungsbildung und Lebenshaltung des zeitgenössischen Lesers belegen. In diesem Sinne wird anhand einer repräsentativen Auswahl von Beispielen der Versuch unternommen, dieser Lyrik bei allen ihr teilweise anhaftenden Merkmalen der Verflachung und Trivialisierung gerecht zu werden.



Inhalt

Aus dem Inhalt: U.a. Das lyrische Gedicht im Umfeld Zeitschrift - Die Kriegslyrik von 1870/71 - Symbiose von weltanschaulicher und nationalpolitischer Thematik - «Friedhofslyrik» und Kindertotenlieder - Ländliche Idylle und «fröhliche Armut» - Gedichtanhang.

Produktinformationen

Titel: Die Lyrik in der «Gartenlaube» 1853-1903
Untertitel: Untersuchungen zu Thematik, Form und Funktion
Autor:
EAN: 9783820462586
ISBN: 978-3-8204-6258-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 322
Gewicht: 388g
Größe: H212mm x B149mm x T19mm
Jahr: 1982
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen