Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anders schreiben lernen

  • Kartonierter Einband
  • 184 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Um die oft als unzufriedenstellend empfundene Praxis des gegenwärtigen Schreibunterrichts in der Sekundarstufe dauerhaft zu verbes... Weiterlesen
20%
26.90 CHF 21.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Um die oft als unzufriedenstellend empfundene Praxis des gegenwärtigen Schreibunterrichts in der Sekundarstufe dauerhaft zu verbessern, muss das weitverzweigte fachliche und institutionelle Bedingungsgefüge verändert werden, innerhalb dessen das Schreiben in der Schule gelehrt und gelernt wird. Es gilt daher die Wirksamkeit aller Komponenten zu untersuchen und ihr Zusammenspiel aufzuzeigen, um daraus tragfähige Schlussfolgerungen zu ziehen und wirksame Verbesserungsvorschläge für die Zukunft zu erarbeiten.
Genau dies versucht das vorliegende Buch. Es beschäftigt sich mit der Gegenwart des Schreibunterrichts, analysiert alle Komponenten, die in ihm interagieren und Einfluss auf den Lehr- und Lernerfolg haben, und bezieht dabei neben den wissenschaftlichen Ergebnissen aus Didaktik, Linguistik und Psychologie auch die schulischen und privaten Schreiberfahrungen von Lernenden und (zukünftigen) Lehrenden und die institutionellen Vorgaben durch Lehrplan und Schulordnung ein.
Basierend auf den Ergebnissen dieser Analyse wird ein erstes Konzept für einen anderen Schreibunterricht in Form eines Schreibkurses entwickelt und erprobt, der darauf ausgerichtet ist, grundlegende Schreibstrategien zu vermitteln, die bei allen erdenklichen Schreibaufgaben eingesetzt werden können.
Aus Analyse, Konzeptentwicklung und Erprobung werden schließlich weiterführende Konsequenzen für die zukünftige Entwicklung eines erfolgreichen Schreibunterrichts gezogen, in dem Schülerinnen und Schüler anders schreiben lernen.Um die oft als unzufriedenstellend empfundene Praxis des gegenwärtigen Schreibunterrichts in der Sekundarstufe dauerhaft zu verbessern, muss das weitverzweigte fachliche und institutionelle Bedingungsgefüge verändert werden, innerhalb dessen das Schreiben in der Schule gelehrt und gelernt wird. Es gilt daher die Wirksamkeit aller Komponenten zu untersuchen und ihr Zusammenspiel aufzuzeigen, um daraus tragfähige Schlussfolgerungen zu ziehen und wirksame Verbesserungsvorschläge für die Zukunft zu erarbeiten.
Genau dies versucht das vorliegende Buch. Es beschäftigt sich mit der Gegenwart des Schreibunterrichts, analysiert alle Komponenten, die in ihm interagieren und Einfluss auf den Lehr- und Lernerfolg haben, und bezieht dabei neben den wissenschaftlichen Ergebnissen aus Didaktik, Linguistik und Psychologie auch die schulischen und privaten Schreiberfahrungen von Lernenden und (zukünftigen) Lehrenden und die institutionellen Vorgaben durch Lehrplan und Schulordnung ein.
Basierend auf den Ergebnissen dieser Analyse wird ein erstes Konzept für einen anderen Schreibunterricht in Form eines Schreibkurses entwickelt und erprobt, der darauf ausgerichtet ist, grundlegende Schreibstrategien zu vermitteln, die bei allen erdenklichen Schreibaufgaben eingeSetzt werden können.
Aus Analyse, Konzeptentwicklung und Erprobung werden schließlich weiterführende Konsequenzen für die zukünftige Entwicklung eines erfolgreichen Schreibunterrichts gezogen, in dem Schülerinnen und Schüler anders schreiben lernen.

Klappentext

Um die oft als unzufriedenstellend empfundene Praxis des gegenwärtigen Schreibunterrichts in der Sekundarstufe dauerhaft zu verbessern, muss das weitverzweigte fachliche und institutionelle Bedingungsgefüge verändert werden, innerhalb dessen das Schreiben in der Schule gelehrt und gelernt wird. Es gilt daher die Wirksamkeit aller Komponenten zu untersuchen und ihr Zusammenspiel aufzuzeigen, um daraus tragfähige Schlussfolgerungen zu ziehen und wirksame Verbesserungsvorschläge für die Zukunft zu erarbeiten. Genau dies versucht das vorliegende Buch. Es beschäftigt sich mit der Gegenwart des Schreibunterrichts, analysiert alle Komponenten, die in ihm interagieren und Einfluss auf den Lehr- und Lernerfolg haben, und bezieht dabei neben den wissenschaftlichen Ergebnissen aus Didaktik, Linguistik und Psychologie auch die schulischen und privaten Schreiberfahrungen von Lernenden und (zukünftigen) Lehrenden und die institutionellen Vorgaben durch Lehrplan und Schulordnung ein. Basierend auf den Ergebnissen dieser Analyse wird ein erstes Konzept für einen anderen Schreibunterricht in Form eines Schreibkurses entwickelt und erprobt, der darauf ausgerichtet ist, grundlegende Schreibstrategien zu vermitteln, die bei allen erdenklichen Schreibaufgaben eingesetzt werden können. Aus Analyse, Konzeptentwicklung und Erprobung werden schließlich weiterführende Konsequenzen für die zukünftige Entwicklung eines erfolgreichen Schreibunterrichts gezogen, in dem Schülerinnen und Schüler anders schreiben lernen.

Produktinformationen

Titel: Anders schreiben lernen
Untertitel: Von der Gegenwart zur Zukunft des Schreibunterrichts - ein Konzept zur Entwicklung und Förderung schreibstrategischer Kompetenzen in der Sekundarstufe
Autor:
EAN: 9783834001672
ISBN: 978-3-8340-0167-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Schneider Verlag GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 184
Gewicht: 336g
Größe: H230mm x B154mm x T14mm
Veröffentlichung: 01.02.2007
Jahr: 2007
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen