Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Das pronominale Anredeverhalten in der deutschen Sprache

  • Kartonierter Einband
  • 120 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Bra... Weiterlesen
20%
63.00 CHF 50.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Technische Universität Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig (Germanistik), Sprache: Deutsch, Abstract: Egal, wie die Kommunikation verläuft - wir können meist nicht vermeiden, unserem Gegenüber eine Anrede zuzuschreiben. Doch was beeinflusst uns bei der Wahl der vermeintlich "passenden" Anrede? Mit welchen Intentionen entscheiden wir uns entweder für die eine oder die andere pronominale Anrede? Und in welchen Situationen gehen wir dieser Entscheidung lieber aus dem Weg, um keinen Fehler zu begehen? Diesen Fragen soll unter anderem innerhalb dieser Arbeit nachgegangen werden. Es wird lediglich die pronominale Anrede behandelt, während die nominale Anrede keinerlei Beachtung erfährt. Zu Beginn wird im Theorieteil eine wissenschaftliche Basis geschaffen, welche sich mit der Sprache als Kommunikationsmittel auseinandersetzt und ein eigens erstelltes Kommunikationsmodell in Anlehnung an fundierte Modelle bekannter Sprachwissenschaftler präsentiert. Der Praxisteil beruht auf einer durchgeführten empirischen Studie. In dieser soll grundlegend drei Fragestellungen nachgegangen werden, welche vom Allgemeinen ins Detaillierte staffelbar sind. Zu allererst soll bestimmt werden, welche Aussagen sich über das pronominale Anredeverhalten in der deutschen Sprache zum jetzigen Zeitpunkt treffen lassen. Weiterführend sollen personelle Eigenschaften seitens des Sprechers und des Empfängers ermittelt werden, die das Anredeverhalten beeinflussen. Zuletzt soll herausgefunden werden, welche Grauzonen, also Situationen, in denen man sich als Sprecher unsicher in seiner Wahl der korrekten Anrede ist, tendenziell bestehen.

Produktinformationen

Titel: Das pronominale Anredeverhalten in der deutschen Sprache
Untertitel: Vom Duzen und Siezen und der "richtigen" Anrede
Autor:
EAN: 9783346079411
ISBN: 978-3-346-07941-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 185g
Größe: H210mm x B148mm x T8mm
Jahr: 2019
Auflage: 1. Auflage