Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Film als Instrument der Formationserziehung im Dritten Reich: Der schulische Mediengebrauch der Nationalsozialisten untersucht an Filmen Leni Riefenstahls

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
Der Film im Nationalsozialismus ist ein weitreichendes Thema, das verschiedene Ansätze für wissenschaftliche Studien bietet. Das v... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Der Film im Nationalsozialismus ist ein weitreichendes Thema, das verschiedene Ansätze für wissenschaftliche Studien bietet. Das vorliegende Buch beschäftigt sich mit Lehrerbegleitheften zu ausgewählten Werken Leni Riefenstahls, wobei sich diese auf die Filme Wolkenstürmer und Tag der Freiheit! -Unsere Wehrmacht! sowie Olympia beziehen und aus der didaktischen Reihe Staatspolitische Filme (1932-1941) entnommen sind. Ziel hierbei ist es, der Frage nachzugehen, inwieweit diese Lehrerbegleithefte die nationalsozialistische Formationserziehung beim Einsatz von Filmen im schulischen Kontext des Dritten Reiches unterstützten. Dies geschieht mit Hilfe selbst zusammengestellter Elemente, welche die Formationserziehung zusammenfassen. Sowohl das Material als auch die für die Untersuchung relevante Fragestellung sind bisher noch nicht wissenschaftlich analysiert worden. Die Ergebnisse dieser Studie sollen einen Einblick in den schulischen Mediengebrauch der Nationalsozialisten zu Propagandazwecken geben. Sie sind als Versuch zu verstehen, eine mögliche Form der Umsetzung der Formationserziehung in der Schule des Dritten Reiches aufzuzeigen.

Autorentext

Anne Marquardt, M.A. wurde 1988 in Potsdam geboren. Ihr Lehramtsstudium der Fächer Deutsch und Biologie an der Universität Potsdam schloss die Autorin im Jahre 2013 mit dem akademischen Grad des Master of Education erfolgreich ab. Angeregt durch erziehungswissenschaftliche Seminare während des Studiums, widmete sie sich der Thematik "Der Film im Nationalsozialismus" sowie dessen didaktischer Bedeutung während der nationalsozialistischen Herrschaft. Im Rahmen des vorliegenden Buches intensivierte sie dieses Interesse, indem sie untersuchte, inwieweit ausgewählte Lehrerbegleithefte zu Filmen der Regisseurin Leni Riefenstahl die Formationserziehung im Schulunterricht der Nationalsozialisten unterstützten.

Produktinformationen

Titel: Der Film als Instrument der Formationserziehung im Dritten Reich: Der schulische Mediengebrauch der Nationalsozialisten untersucht an Filmen Leni Riefenstahls
Untertitel: Der schulische Mediengebrauch der Nationalsozialisten untersucht an Filmen Leni Riefenstahls
Autor:
EAN: 9783842883468
ISBN: 978-3-8428-8346-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Diplomica Verlag GmbH
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 146g
Größe: H220mm x B155mm x T5mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Aufl.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen