Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Video on Demand als Distributionskanal in der Spielfilmauswertung

  • Kartonierter Einband
  • 126 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Seit einiger Zeit schon geistert der Begriff Video on Demand (VoD) durch die Medien. Vor allem Unternehmen der Telekommunikationsb... Weiterlesen
20%
61.50 CHF 49.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Seit einiger Zeit schon geistert der Begriff Video on Demand (VoD) durch die Medien. Vor allem Unternehmen der Telekommunikationsbranche werben mit dem Zusatzangebot der zum Bezahl-Download bereitstehenden Filme. Aber auch TV-Sender und Kabelnetzbetreiber setzen im Zuge der Digitalisierung des Fernsehens und der flächendeckenden Verbreitung des Internets einige Hoffnung in den neuesten Distributionskanal der Spielfilmauswertung. Filmproduzenten und Rechteinhaber rechnen darüber hinaus mit VoD als einer Alternative zur Online-Filmpiraterie - ein iTunes der Filmbranche, das möglichst hohe Gewinne generieren soll. Welche realistischen Chancen bietet das Geschäftsmodell Video on Demand? Wie wirtschaftlich kann eine Internetplattform, die ihr Angebot ausschließlich auf VoD stützt, arbeiten? In der vorliegenden Diplomarbeit über Video on Demand als neuen Distributionskanal in der Spielfilmauswertung wird diesen Fragen auf den Grund gegangen und untersucht, für wen sich VoD tatsächlich lohnt. Dabei beschäftigt sich der erste Teil der Arbeit mit den Besonderheiten, Funktionen und Prognosen für den Kino-, Video- bzw. DVD-Markt sowie fürs Fernsehen. Im anschließenden zweiten Teil wird das Geschäftsmodell Video on Demand detailliert erläutert. Technische Spezifika werden erklärt, Marktchancen und risiken erörtert. Zu guter Letzt wird im dritten Teil der Diplomarbeit eine Analyse des Filmverhaltens und der Zahlungsbereitschaft der Verbraucher mittels Fragebogens vorgestellt und ausgewertet.

Autorentext
Anne Link (Dipl.-Medienwirtin), Jahrgang 82, studierte neun Semester an der Hochschule Magdeburg-Stendal Journalistik/Medienmanagement. Im Hauptstudium spezialisierte sie sich auf Medienmanagement, in dessen Rahmen sie sich besonders mit der Filmwirtschaft auseinandersetzte.

Produktinformationen

Titel: Video on Demand als Distributionskanal in der Spielfilmauswertung
Autor:
EAN: 9783836651479
ISBN: 978-3-8366-5147-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Diplomica Verlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 126
Gewicht: 322g
Größe: H272mm x B200mm x T19mm
Veröffentlichung: 01.06.2007
Jahr: 2007

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel