Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lyrik als Klangkunst

  • Fester Einband
  • 467 Seiten
quot;Lyrik als Klangkunst" zu verstehen heißt, Gedichte als gestaltete sprachliche Materialität zur Geltung kommen zu lassen.... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

quot;Lyrik als Klangkunst" zu verstehen heißt, Gedichte als gestaltete sprachliche Materialität zur Geltung kommen zu lassen. Die Klanggestalt der Texte wird dabei nicht hermeneutischen Prozessen unterworfen als sinnliches Außen eines eigentlichen Inneren, als Form eines Inhalts oder als Signifikant eines Signifikats. Lyrik als Klangkunst zu verstehen bedeutet vielmehr, Pfade jenseits dieser dichotomen Strukturen zu suchen, die unser Denken, Handeln und Urteilen dominieren, wo es um Klang geht, der nicht Musik, sondern Sprache ist. Die vorliegende Studie geht diesen Versuch zum einen theoretisch an, indem sie die Marginalisierungstradition sprachlicher Klanglichkeit nachverfolgt, zum anderen praktisch, indem sie das Potenzial sprachklanglicher Analysen am Beispiel von Goethes Gedichten Wandrers Nachtlied und Wandrers Nachtlied. Ein gleiches auszuloten versucht. Daran schließt sich die Frage an, welche Rolle die Klanggestalt dieser Gedichte in ihren Vertonungen spielt, die nun als materiale Dopplungskonstellationen einer ganz neuen Bewertung bedürfen.

Autorentext

ANNE HOLZMÜLLER studierte Schulmusik und Germanistik in Freiburg und Krakau. Seit 2012 ist sie als Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Musikwissenschaftlichen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg beschäftigt.



Klappentext

»Lyrik als Klangkunst« zu verstehen heißt, Gedichte als gestaltete sprachliche Materialität zur Geltung kommen zu lassen. Die Klanggestalt der Texte wird dabei nicht hermeneutischen Prozessen unterworfen als sinnliches Außen eines eigentlichen Inneren, als Form eines Inhalts oder als Signifikant eines Signifikats. Lyrik als Klangkunst zu verstehen bedeutet vielmehr, Pfade jenseits dieser dichotomen Strukturen zu suchen, die unser Denken, Handeln und Urteilen dominieren, wo es um Klang geht, der nicht Musik, sondern Sprache ist. Die vorliegende Studie geht diesen Versuch zum einen theoretisch an, indem sie die Marginalisierungstradition sprachlicher Klanglichkeit nachverfolgt, zum anderen praktisch, indem sie das Potenzial sprachklanglicher Analysen am Beispiel von Goethes Gedichten Wandrers Nachtlied und Wandrers Nachtlied. Ein gleiches auszuloten versucht. Daran schließt sich die Frage an, welche Rolle die Klanggestalt dieser Gedichte in ihren Vertonungen spielt, die nun als materiale Dopplungskonstellationen einer ganz neuen Bewertung bedürfen.

Produktinformationen

Titel: Lyrik als Klangkunst
Untertitel: Klanggestaltung in Goethes Nachtliedern und ihren Vertonungen von Reichardt bis Wolf
Autor:
EAN: 9783793098065
ISBN: 978-3-7930-9806-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Rombach Verlag KG
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 467
Gewicht: 765g
Größe: H231mm x B154mm x T35mm
Veröffentlichung: 01.05.2015
Jahr: 2015
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen