Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Störung bei TWINT Weitere Informationen

Aufgrund einer Störung kann es zurzeit, zu Einschränkungen beim Bezahlen mit TWINT kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

schliessen

DDR-Baudenkmale in Berlin

  • Kartonierter Einband
  • 126 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Zwischen Kult und Abriss Karl-Marx-Allee, Fernsehturm, Palast der Republik, Kino International - das sind nur einige der bekanntes... Weiterlesen
20%
15.50 CHF 12.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 5 bis 7 Werktagen.

Beschreibung

Zwischen Kult und Abriss Karl-Marx-Allee, Fernsehturm, Palast der Republik, Kino International - das sind nur einige der bekanntesten DDR-Bauten, die in diesem Stadtführer vorgestellt werden. Doch die Autoren haben in Berlins Osten noch einiges mehr (wieder-)entdeckt: Zwischen "Diplomatenwürfeln" und "Mocca-Milch-Eisbar" zeigen sie sehenswerte Stadtviertel und Gebäude, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, Parks und Gedenkstätten - allesamt "Made in GDR". Mit Beschreibungen zu 70 Einzelobjekten und Ensembles, Daten zu Bau und Architekten, über 120 Fotos, 5 Übersichtskarten und vielen praktischen Tipps.

In Berlins Osten haben die DDR-Baumeister Architekturgeschichte geschrieben - und das auch jenseits vom Plattenbau. Manche DDR-Gebäude sind längst als Baudenkmale anerkannt, etliche gar zu Kultobjekten erklärt geworden. Die Autoren Anne Holper (Wessi, geb. 1978) und Matthias Käther (Ossi, geb. 1972) wollten es genauer wissen: Was wurde in der Hauptstadt der DDR an spektakulären Bauwerken unter welchen Bedingungen errichtet und was ist heute daraus geworden? Ihr Buch ist der erste Berlinführer, der die Häuser, Stadtteile, Parks und Denkmäler in der ehemaligen Hauptstadt der DDR aus heutiger Sicht zusammenfasst und vorstellt. Umfassend wird der Bau, die damalige Funktion und Bedeutung der Bauten erklärt. Auch ihre heutige Nutzung im sich wandelnden Berlin kommt nicht zu kurz. Viele Besichtigungstipps und interessante Adressen zum Selbstentdecken werden genannt. Zusätzliche Kapitel berichten über bereits abgerissene Objekte und die Entwicklung der "Platte". Eine kompakte Baugeschichte Ost-Berlins informiert über die Rahmenbedingungen des Baus in der DDR-Hauptstadt.

Klappentext

Zwischen Kult und Abriss. Karl-Marx-Allee, Fernsehturm, Palast der Republik, Kino International - das sind nur einige der bekanntesten DDR-Bauten, die in diesem Stadtführer vorgestellt werden. Doch die Autoren haben in Berlins Osten noch einiges mehr (wieder-)entdeckt: Zwischen "Diplomatenwürfeln" und "Mocca-Milch-Eisbar" zeigen sie sehenswerte Stadtviertel und Gebäude, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, Parks und Gedenkstätten - allesamt "Made in GDR". Mit Beschreibungen zu 70 Einzelobjekten und Ensembles, Daten zu Bau und Architekten, über 120 Fotos, 5 abersichtskarten uns vielen praktischen Tipps. "... informiert knapp und fundiert über die Baugeschichte der ostdeutschen Hauptstadt. Dieses Buch erklärt sowohl ganze Stadtviertel als auch Details und verzichtet auf ideologische Belehrungen." Die Welt

Produktinformationen

Titel: DDR-Baudenkmale in Berlin
Untertitel: Berlins Osten neu entdeckt
Autor:
EAN: 9783935029094
ISBN: 978-3-935029-09-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Viareise Vlg. K. Scheddel
Genre: Reiseführer
Anzahl Seiten: 126
Gewicht: 215g
Größe: H196mm x B120mm x T8mm
Jahr: 2003
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen