Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Polyfunktionalität des Ausdrucks "wohl"

  • Kartonierter Einband
  • 68 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Eine korpuslinguistische Untersuchung der Bedeutung und Verwendung der Modalpartikel "wohl" im Vorfeld in einem Korpus aus Parlame... Weiterlesen
20%
46.50 CHF 37.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Eine korpuslinguistische Untersuchung der Bedeutung und Verwendung der Modalpartikel "wohl" im Vorfeld in einem Korpus aus Parlamentsreden: Die Arbeit beschäftigt sich mit Modalpartikeln (MPn), speziell mit der Partikel "wohl". Modalpartikeln sind ein bedeutendes Forschungsfeld, zu dem zwar umfangreiche informelle und auch einige formale Literatur vorliegt - dies auch speziell zu "wohl" - das Thema ist dennoch noch nicht abschließend behandelt. Dies betrifft u.a. die empirischen Beobachtungen als auch die theoretischen Rekonstruktionen. In der Arbeit wird die Form "wohl" in ihrer Verwendung als Modalpartikel untersucht. Einerseits wird anhand von empirischen Belegen (Korpus Parlamentsreden) gezeigt, dass ein Gebrauch der Modalpartikel-Form als Vorfeldkonstituente des Satzes existiert, was mit den meisten grammatischen Beschreibungen bzw. Klassifizierungen von Modalpartikeln nicht in Einklang zu bringen ist, da Modalpartikeln i.d.R. als nicht vorfeldfähige Wortart gelten. Andererseits wird die Mehrdeutigkeit der Modalpartikel "wohl" betrachtet.

Produktinformationen

Titel: Die Polyfunktionalität des Ausdrucks "wohl"
Untertitel: Eine korpuslinguistische Untersuchung der Bedeutung und Verwendung der Modalpartikel "wohl" im Vorfeld
Autor:
EAN: 9786202200400
ISBN: 978-620-2-20040-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 68
Gewicht: 118g
Größe: H220mm x B150mm x T4mm
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel