Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Emanzipation in der DDR

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
Über Jahrzehnte war die Emanzipation der Frau in Deutschland verschiedenen Entwicklungen unterworfen - ja sogar verschiedenen poli... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Über Jahrzehnte war die Emanzipation der Frau in Deutschland verschiedenen Entwicklungen unterworfen - ja sogar verschiedenen politischen Systemen und deren Wertevorstellungen. Die Umsetzung weiblicher Lebenskonzepte in der DDR gerät immer mehr in Vergessenheit. Die Autorin Anne Casper nutzt DEFA-Filme als Spiegel der Emanzipation der Frauen in der DDR der 60iger und 70iger Jahre. In DEFA-Filmen konservierte realsozialistische Lebensweisen gewähren heute den Blick auf die Rolle der Frau in der DDR. Die Beeinflussung des künstlerischen Filmschaffens durch kulturpolitische Beschlüsse aus vier Jahrzehnten wird durchleuchtet. In der Analyse der beiden exemplarisch ausgewählten DEFA Filme Bis dass der Tod euch scheidet und Das Kaninchen bin ich (1965 verboten) kommt die Autorin den nachgezeichneten Frauenbildern und Lebenskonzepten auf die Spur. Sozialistische Wirlichkeit wurde abgebildet, die sich mit dem Forschungsstand zur Gleichstellung der Frau in der DDR deckt. Die DEFA-Filme zeigen anschaulich die Möglichkeiten der Eman zipation der Frau in der DDR mit ihren Grenzen und Barrieren.

Autorentext
Anne Casper, geb. 1979, Diplom-Soziologin,Studium der Soziologie an der Freien Universität Berlin, Abschluss 2006, seither Redaktionstätigkeit bei verschiedenen Film- und Fernsehprojekten.

Produktinformationen

Titel: Emanzipation in der DDR
Untertitel: Umsetzung weiblicher Lebenskonzepte im DEFA-Film
Autor:
EAN: 9783836476591
ISBN: 978-3-8364-7659-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 231g
Größe: H220mm x B150mm x T9mm
Jahr: 2013
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen