Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zu Johann Gottfried Herders "Abhandlung über den Ursprung der Sprache"

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,0, Freie Universitä... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, Note: 1,0, Freie Universität Berlin (Philosophie), Veranstaltung: Anthropologie der Sprache, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Herder gewann mit seinem 1772 angefertigten Aufsatz "Abhandlung über den Ursprung der Sprache" den von der Berliner Akademie der Wissenschaften 1769 ausgerufenen Wettbewerb um die Beantwortung der Frage "Sind Menschen, ihren natürlichen Fähigkeiten überlassen, imstande, Sprache zu erfinden und wenn ja, mit welchen Mitteln sind sie dazu gekommen?". Die Berliner Akademie berief sich mit der Frage auf die unbefriedigend gebliebenen philosophischen Bemühungen von Condillac und Süßmilch, die Entstehung der menschlichen Sprache zu erklären. Condillac versuchte sie mit einer "progressiven Artikulation und Spezialisierung natürlicher Ausdrucksbewegungen" des Menschen zu erklären, die sich bei maximaler Ausdifferenzierung zu klaren Sprachzeichen entwickeln. Dazu benötige der Mensch jedoch die Fähigkeit zur Reflexion. Und diese Fähigkeit könne er erst durch den Gebrauch dieser Sprachzeichen erlernen. Es entstand also ein gedanklicher Zirkel, der von Süßmilch mit der These bedacht wurde, der Ursprung der Sprache könne nicht hergeleitet werden, deshalb müsse er göttlich sein. Die Frage der Akademie der Wissenschaften nach der natürlichen Fähigkeit des Menschen, sich selbst Sprache zu erfinden, war gegen diese Behauptung Süßmilchs gerichtet. Die Kategorie des Ursprungs war nicht in der Frage enthalten, Herder nimmt in der Überschrift und im ersten Abschnitt seiner Abhandlung mit der Ursprungsfrage konkret Bezug auf seine beiden Vordenker Condillac und Süßmilch. Diese Arbeit behandelt die ersten zwei Abschnitte von Herders Abhandlung. Während im ersten Abschnitt die Auseinandersetzung mit benannten Vorgängertheorien die Kernstruktur des Textes ausmacht, widmet sich Herder im zweiten Abschnitt ganz seiner eigenen Theorie der menschlichen Verfasstheit und der damit verbundenen Genese menschlicher Sprache. Ziel der Arbeit soll sein, Herders Argumentationsstruktur in diesen Abschnitten darzustellen und seine zentralen Annahmen zu extrahieren.

Produktinformationen

Titel: Zu Johann Gottfried Herders "Abhandlung über den Ursprung der Sprache"
Untertitel: Eine Untersuchung der ersten zwei Abschnitte
Autor:
EAN: 9783640290185
ISBN: 978-3-640-29018-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Renaissance
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 52g
Größe: H211mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2009
Auflage: 1. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen