Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kultur und Gesellschaft - Kultur als schichtenspezifisches Problem

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: Keine, Universität Osnabrück (... Weiterlesen
20%
12.50 CHF 10.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Soziologie - Individuum, Gruppe, Gesellschaft, Note: Keine, Universität Osnabrück (Sozialwissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Haben wir ein kulturelles Problem durch die soziale Ungleichheit, die sich durch unser Volk zieht und immer mehr die Gesellschaft auseinander klaffen lässt? Folgende Abschnitte aus dem Interview aus der taz mit dem Regisseur des neuen Kinofilms "Muxmäuschenstill" soll unsere heutige gesellschaftliche Situation verdeutlichen: taz: "Herr Mittermeier, Mux, der Protagonist von "Muxmäuschenstill, sagt: "Ich bin ein Teil einer Gesellschaft, in der wir unsere Ideale verloren haben." Auch Jan Henrik Stahlberg, Drehbuchautor und Hauptdarsteller, spürt, "dass etwas faul ist im Staate". Was liegt dem Regisseur Marcus Mittermeier schwer auf der Seele?" Mittermeier: "Die Tatsache, dass wir mit Horst Köhler einen Bundespräsidenten bekommen, der aus der Wirtschaft kommt, signalisiert mir, dass es das ist, worum es in diesem Staate auch in Zukunft hauptsächlich gehen soll. Wir wollen einfach mit dem Film darauf aufmerksam machen, das unsere Gesellschaft, wenn sie so weitermacht mit ihren Klingeltönen, dämlichen Starbiografien von Oliver Kahn bis Dieter Bohlen und all dem anderen Quatsch, in ein riesengroßes moralisches Problem schlittert. Dann ist Mux der Mann der Stunde? Schließlich ist er der Reformer in Zeiten von Hartz IV, Bürgerversicherung und all den anderen Appellen an die Eigenverantwortung. Mux ist jemand, den die führenden Politiker cool fänden, weil er ein Macher ist, ein Gründer, ein Unternehmer. Einer, der konsequent die Solidargemeinschaft einfordert. Aber bei Mux muss man eben aufpassen, muss man genau unterscheiden zwischen seiner Haltung und seinem Verhalten. Das haben wir uns als wichtiges formales Mittel zurechtgelegt. Deckungsgleiches, konsequentes Handeln und Denken, das wäre ganz schnell langweilig. Mux löst durch sein brutales, asoziales und selbstherrliches Handeln stets das Gegenteil von seinem Idealismus ein." Mit diesem Interviewabschnitt im Hinterkopf werden wir uns in dieser Arbeit mit dem Kulturbegriff und den verschiedenen Schicht-Modellen beschäftigen um die Kultur aus dieser spezifischen Problematik zu betrachten.

Produktinformationen

Titel: Kultur und Gesellschaft - Kultur als schichtenspezifisches Problem
Autor:
EAN: 9783638748476
ISBN: 978-3-638-74847-6
Format: Geheftet
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 49g
Größe: H210mm x B148mm x T6mm
Jahr: 2007
Auflage: 2. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen