Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zu viele Gäste stören die Ruhe des Bades. Aber allzu ruhig ist auch ungesund

  • Paperback
  • 276 Seiten
Im Jahre 1977 schlossen sich die Tore des Hotel Waldhaus im Tenigerbad und bis heute wurde das ehemalige Kurbad nicht wieder eröff... Weiterlesen
20%
49.00 CHF 39.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.

Beschreibung

Im Jahre 1977 schlossen sich die Tore des Hotel Waldhaus im Tenigerbad und bis heute wurde das ehemalige Kurbad nicht wieder eröffnet. Der riesige Komplex, bestehend aus mehreren Gebäuden inklusive einer Mineralquelle, steht mitten im Nirgendwo in der Val Sumvitg, einem Seitental der Surselva. Man erzählt sich noch heute Sagen über die Entstehung des Hotels im 16. Jahrhundert und Geschichten über längst vergangene Zeiten, über die Blütezeit des Kurhotels sowie über den Konkurs und Niedergang in den 1970er-Jahren. Viele persönliche Geschichten und Schicksale sind mit dem Hotel verbunden. Über das, was in Zukunft sein könnte, wird gemunkelt und spekuliert. Seit der Schliessung tauchten immer wieder Pläne für das Hotel auf. In den lokalen Medien wurden Projekte angekündigt, aber nie realisiert. Das Buch erzählt die faszinierende und fast vergessene Geschichte des Hotels und die Geschichten und Geheimnisse, die die Leute um das «Waldhaus» spinnen, mit Bildern, Dokumenten und Texten.

Autorentext
Annatina Nay, 1983 geboren, lebt in Zürich und Trun GR. Im Sommer 2011 hat sie das Studium in Graphic Design an der Hochschule Luzern, Design & Kunst abgeschlossen. Seit September 2012 arbeitet Annatina Nay als Visuelle Gestalterin an verschiedenen Projekten.

Produktinformationen

Titel: Zu viele Gäste stören die Ruhe des Bades. Aber allzu ruhig ist auch ungesund
Untertitel: Das Hotel Tenigerbad. Bilder und Geschichten in fünf Akten
Autor:
EAN: 9783857917240
ISBN: 978-3-85791-724-0
Format: Paperback
Herausgeber: Limmat
Genre: Kulturgeschichte
Anzahl Seiten: 276
Gewicht: 1053g
Größe: H293mm x B210mm x T18mm
Veröffentlichung: 01.08.2013
Jahr: 2013
Auflage: 1. Aufl. 08.2013
Land: CH