Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Computer als Unterstützungsmittel im Fremdsprachenunterricht

  • Kartonierter Einband
  • 76 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Magisterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,5, Uniwersitet... Weiterlesen
20%
40.90 CHF 32.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Magisterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,5, Uniwersitet Gdanski, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Ausführungen betreffen die Anwendung des Computers als Unterstützungsmittels im Fremdsprachenunterricht, weil dessen Einfluss auf unser Alltagsleben ständig zunimmt. Im ersten Punkt der Arbeit haben wir festgestellt, was der Begriff zwischenmenschliche Kommunikation bedeutet und welchen starken Einfluss er auf unsere Relationen und Beziehungen mit anderen Menschen ausübt. Dabei haben wir zwischen der verbalen und der nonverbalen Kommunikation unterschieden und erwähnt, welche Faktoren sie bilden und wie sie die Wahrnehmung der Informationen beeinflussen. Den weiteren Teil dieses Kapitels haben wir den Kommunikationsmöglichkeiten mit Hilfe des Computers gewidmet. An dieser Stelle haben wir bestimmte Beispiele dargestellt, wie per Internet kommuniziert werden kann. Dann haben wir die Möglichkeiten der computergestützten Schulung rezeptiver und produktiver Fertigkeiten geschildert. Zuerst haben wir das Hör- und Leseverstehen erörtert, wonach wir zum Sprechen und Schreiben übergegangen sind. Dabei wurde festgestellt, dass diese Fertigkeiten mit Hilfe des Computers viel leichter und schneller erlernt werden können. Außerdem ist dieses Medium den Schülern bekannt, deshalb haben sie mehr Lust, mit ihm zu arbeiten und auch zu lernen. Es wurden auch viele Übungstypen mit Abbildungen und Transkriptionen dargestellt, um genauer zu beleuchten, welchen Einfluss dieses Medium auf die Aneignung der Fertigkeiten ausübt. Das letzte Kapitel haben wir dem praktischen Einsatz des Computers im Fremdsprachenunterricht gewidmet. Hier haben wir seine Nutzungsmöglichkeiten mit und ohne Internetanschluss genannt. Die Offline-Arbeit haben wir anhand der elektronischen Lexika und Wörterbücher sowie der technologiegestützten Übungen dargelegt. In diesem Teil des Kapitels h

Klappentext

Magisterarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 1,5, Uniwersitet Gdanski, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Ausführungen betreffen die Anwendung des Computers als Unterstützungsmittels im Fremdsprachenunterricht, weil dessen Einfluss auf unser Alltagsleben ständig zunimmt. Im ersten Punkt der Arbeit haben wir festgestellt, was der Begriff zwischenmenschliche Kommunikation bedeutet und welchen starken Einfluss er auf unsere Relationen und Beziehungen mit anderen Menschen ausübt. Dabei haben wir zwischen der verbalen und der nonverbalen Kommunikation unterschieden und erwähnt, welche Faktoren sie bilden und wie sie die Wahrnehmung der Informationen beeinflussen. Den weiteren Teil dieses Kapitels haben wir den Kommunikationsmöglichkeiten mit Hilfe des Computers gewidmet. An dieser Stelle haben wir bestimmte Beispiele dargestellt, wie per Internet kommuniziert werden kann. Dann haben wir die Möglichkeiten der computergestützten Schulung rezeptiver und produktiver Fertigkeiten geschildert. Zuerst haben wir das Hör- und Leseverstehen erörtert, wonach wir zum Sprechen und Schreiben übergegangen sind. Dabei wurde festgestellt, dass diese Fertigkeiten mit Hilfe des Computers viel leichter und schneller erlernt werden können. Außerdem ist dieses Medium den Schülern bekannt, deshalb haben sie mehr Lust, mit ihm zu arbeiten und auch zu lernen. Es wurden auch viele Übungstypen mit Abbildungen und Transkriptionen dargestellt, um genauer zu beleuchten, welchen Einfluss dieses Medium auf die Aneignung der Fertigkeiten ausübt. Das letzte Kapitel haben wir dem praktischen Einsatz des Computers im Fremdsprachenunterricht gewidmet. Hier haben wir seine Nutzungsmöglichkeiten mit und ohne Internetanschluss genannt. Die Offline-Arbeit haben wir anhand der elektronischen Lexika und Wörterbücher sowie der technologiegestützten Übungen dargelegt. In diesem Teil des Kapitels haben wir die Unterschiede zwischen dem traditionellen und dem computergestützten Unterricht aufgezeigt. Des Weiteren haben wir die Rolle von E-Mail-Projekten beim Erwerb einer Fremdsprache geschildert und erwähnt, dass sie nicht nur eine Art der Arbeit oder des Lernens sind, sondern auch den Schülern viel Spaß bereiten, wodurch sie mehr Lust und auch Motivation haben, am Unterricht aktiv teilzunehmen. In diesem Punkt haben wir noch die Einsatzmöglichkeiten der WWW-Seiten in den Unterricht genannt und ein paar konkrete Beispiele dazu angeführt.

Produktinformationen

Titel: Computer als Unterstützungsmittel im Fremdsprachenunterricht
Untertitel: Computer im Unterricht
Autor:
EAN: 9783640983209
ISBN: 978-3-640-98320-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 76
Gewicht: 121g
Größe: H211mm x B149mm x T7mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen