Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Anna Sutter

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Anna Sutter ( 26. November 1871 in Wil, Schweiz, als Anna Suter; 29. Juni 1910 in Stuttgart) war eine deutsch-schweizerische Opern... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Anna Sutter ( 26. November 1871 in Wil, Schweiz, als Anna Suter; 29. Juni 1910 in Stuttgart) war eine deutsch-schweizerische Opernsängerin. 1914 schuf der Stuttgarter Professor Karl Donndorf zum Gedenken an Anna Sutter den so genannten Schicksalsbrunnen im Jugendstil. Er befand sich bis 1963 vor dem Künstlereingang des Stuttgarter Staatstheaters und wurde später vor das Gebäude versetzt. Anna Sutters Grab auf dem Stuttgarter Pragfriedhof wurde bis Ende der 1960er täglich von einem unbekannten Verehrer mit frischen Blumen geschmückt. Dabei handelte es sich wahrscheinlich um Anna Sutters letzten Liebhaber, den Opernsänger Albin Swoboda Junior (1883 1970), der sich zum Zeitpunkt der Ermordung ebenfalls in der Wohnung aufhielt, aber die Tat nicht verhindern konnte. An der Beerdigung nahmen 10.000 Menschen teil.

Produktinformationen

Titel: Anna Sutter
Untertitel: Hermann Obrist
Editor:
EAN: 9786138572022
ISBN: 978-613-8-57202-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Psychopublishing
Genre: Musik
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 200g
Größe: H229mm x B152mm x T8mm
Jahr: 2011
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen