Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das siebte Kreuz

  • Geheftet
  • 64 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
ab Klasse 10 Sieben Häftlinge entkommen 1937 aus dem KZ Westhofen. Der Lagerkommandant lässt sieben Kreuze errichten und befiehlt,... Weiterlesen
20%
8.90 CHF 7.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

ab Klasse 10 Sieben Häftlinge entkommen 1937 aus dem KZ Westhofen. Der Lagerkommandant lässt sieben Kreuze errichten und befiehlt, die Entflohenen binnen sieben Tagen zu fangen und zu töten. Ein Kreuz jedoch bleibt leer, einem Häftling gelingt die Flucht. Schreibend im Exil schuf Anna Seghers mit ihrem berühmten Roman ein eindrucksvolles Bild der Wirklichkeit in Deutschland vier Jahre nach Hitlers Machtergreifung. Mit seinen differenzierten Beschreibungen menschlicher Handlungen und Haltungen ist Das siebte Kreuz ein "Roman gegen die Diktatur schlechthin" (Reich-Ranicki). Mithilfe vielfältiger Materialien, Arbeitsanregungen und Arbeitsblätter können Schülerinnen und Schüler sich die thematischen und erzählerischen Aspekte des Romans erschließen.

Autorentext
Volker Frederking, Dr. phil., ist Professor und Inhaber des Lehrstuhls für Didaktik der deutschen Sprache und Literatur an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Arbeitsschwerpunkte: Literatur- und Mediendidaktik, Medienkulturgeschichte, ästhetische Bildung, empirische Unterrichtsforschung Anna Seghers, geb.1900 als Netty Reiling 1900 in Mainz. Den Namen Anna Seghers führt sie als Schriftstellerin ab 1928. 1920-24 Studium in Heidelberg und Köln: Kunst- und Kulturgeschichte, Geschichte und Sinologie. Erste Veröffentlichung 1924: Die Toten auf der Insel Djal . 1925 Heirat mit dem Ungarn Laszlo Radvanyi. Umzug nach Berlin. Kleist-Preis. Eintritt in die KPD. 1929 Beitritt zum Bund proletarisch- revolutionärer Schriftsteller. 1933 Flucht über die Schweiz nach Paris, 1940 in den unbesetzten Teil Frankreichs. 1941 Flucht der Familie auf einem Dampfer von Marseille nach Mexiko. Dort Präsidentin des Heinrich-Heine-Klubs. Mitarbeit an der Zeitschrift Freies Deutschland . 1943 schwerer Verkehrsunfall. 1947 Rückkehr nach Berlin. Georg-Büchner-Preis. 1950 Mitglied des Weltfriedensrates. Von 1952-78 Vorsitzende des Schriftstellerverbandes der DDR. Ehrenbürgerin von Berlin und Mainz. 1978 Ehrenpräsidentin des Schriftstellerverbandes der DDR. 1983 in Berlin gestorben.

Klappentext

ab Klasse 10

Sieben Häftlinge entkommen 1937 aus dem KZ Westhofen. Der Lagerkommandant lässt sieben Kreuze errichten und befiehlt, die Entflohenen binnen sieben Tagen zu fangen und zu töten. Ein Kreuz jedoch bleibt leer, einem Häftling gelingt die Flucht. Schreibend im Exil schuf Anna Seghers mit ihrem berühmten Roman ein eindrucksvolles Bild der Wirklichkeit in Deutschland vier Jahre nach Hitlers Machtergreifung. Mit seinen differenzierten Beschreibun­gen menschlicher Handlungen und Haltungen ist Das siebte Kreuz ein "Roman gegen die Diktatur schlechthin" (Reich-Ranicki). Mithilfe vielfältiger Materialien, Arbeitsanregungen und Arbeitsblätter können Schülerinnen und Schüler sich die thematischen und erzählerischen Aspekte des Romans erschließen.

Produktinformationen

Titel: Das siebte Kreuz
Untertitel: Materialien und Arbeitsanregungen
Schöpfer:
Idee von:
Autor:
Editor:
EAN: 9783507471351
ISBN: 978-3-507-47135-1
Format: Geheftet
Herausgeber: Schroedel
Genre: Sekundärliteratur & Lektürehilfen
Anzahl Seiten: 64
Gewicht: 154g
Größe: H235mm x B198mm x T5mm
Veröffentlichung: 20.08.2009
Jahr: 2009

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel