Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

USAmerika, lost country, big fake, III. world country

  • Kartonierter Einband
  • 284 Seiten
Fakten, Zahlen und Daten, die manchen von uns wohl vom Hocker werfen, (es sei hier pars pro toto nur auf jene aus den Präsidentsch... Weiterlesen
20%
35.50 CHF 28.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Fakten, Zahlen und Daten, die manchen von uns wohl vom Hocker werfen, (es sei hier pars pro toto nur auf jene aus den Präsidentschaftswahlen 2012 hingewiesen), viel Beobachtetes, Erlebtes und Erfahrenes, das dem Leser gänzlich befremdlich erscheinen mag, manche schaurig - nette Geschichte, die irreal erscheint, war man nicht selbst Zeuge derselben, all diese Berichte aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten vermitteln dem Leser ein gänzlich anderes Bild von den USA als erwartet, ein Land, das wir vermutlich alle wähnten, die I. Welt zu sein. Und insbesondere unsere politischen Entscheidungsträger, wie auch unsere Wirtschaftsunternehmen sollten wissen, was auf der anderen Seite des 'großen Teiches' gesellschaftliche, ökonomische, infrastrukturelle und politische Realität ist. Aber auch jene unter uns, die für ein Jobangebot, ein Studium oder als Auswanderer vorhaben, in die USA zu wechseln, denn sie alle würden nach dem Lesen dieses Buches vermutlich andere Entscheidungen treffen als ohnedem. Und für den lediglich allgemein interessierten Leser, der Freude daran hat, Wissenserwerb auf eine amüsante Weise zu erlangen, ist das Buch ein Schmankerl. Entstanden ist es in nunmehr drei Jahren des Lebens in Miami Beach, mit einbezogen sind Erlebnisse aus nahe zurück liegenden Zeiten des Lebens in New Jersey, New York und im Großraum San Diego. Und weil die Autorin In den vergangenen dreißig Jahren in vielen verschiedenen Auslanden in Europa und im Magreb, in Asien und in Afrika, in Australien und Neuseeland, in der Karibik und sonst noch wo gelebt hat, zwischendurch immer wieder Station in Hamburg machend, hat sich daraus eine gute Vergleichsmöglichkeit bezüglich des Themas ergeben, das die Autorin sich gestellt hat. Aber auch das Wissen und Erarbeitete aus vielen Jahren der Tätigkeit als Familien- Coach in vielen dieser Länder, in zwei Büchern mit Titel "AuPair- Stories" niedergeschrieben, spielen bezüglich des Themas eine Rolle, denn: Kulturelle und gesellschaftliche, das heißt sozialgemeinschaftliche, aber auch bildungs- und schichtspezifische Unterschiede in der Kinderaufzucht sind darin enthalten, und das nun vorgelegte Buch setzt alles vorherige Nachdenken über die Zusammenhänge zwischen politisch initiierten Gesellschaftsaufbau und individuellen Fähigkeiten des Einzelnen, gelebte Sozialgemeinschafts-Denkmuster und Aufwachsen des Nachwuchses, ökonomischen Erfolg einer Sozialgemeinschaft und daraus resultierenden Gegebenheiten konsequent fort.

Autorentext

Die in Hamburg geborene Autorin absolvierte verschiedene sozialp;dagogische Schulen so wie das Hansa- Kolleg in Hamburg mit Schwerpunkt Philosophie und Kunst, studierte an der Uni Hamburg Gesellschaftswissenschaften in verschiedenen F;chern mit Schwerpunkten Sozialpsychologie und Sozialphilosophie, aber auch Wirtschaft, Betriebswirtschaft und Recht. Das allen B;chern der Autorin zugrunde liegende Dissertations- Thema "DENKEN", das als Buch vorliegt, bearbeitet die beim Menschen vorzufindenden gehirnphysiologischen Grundlagen, die biologischen Wurzeln des Denkens, den phylogenetischen Ausbau der Strukturen, verweist auf die Traditions- gebundenen, die Religions- spezifischen und die Kultur- und Sozialgemeinschaft- ;blichen Denkmuster, um sichtbar werden zu lassen, wie auf dieser Grundlage der ontogenetische Ausbau der Denkstrukturen bei einem Kind und sp;teren Erwachsenen von statten geht. Letztendlich vermittelt die Arbeit einen Eindruck davon, wie sehr gefangen der Mensch in dem Ger;st seines Denksystems und unter den gegebenen Denkmustern seiner Sozialgemeinschaft ist. F;r die Abarbeitung des Themas studierte die Autorin in verschiedenen F;chern nach, so in Gehirnphysiologie und Grundlagen- Biologie, in Anthropologie und in Ethnologie, in Philosophie und in Linguistik. ;konomie war bereits Teil des Grundlagenstudiums der Autorin und von Bedeutung, da die Denkmuster der westlichen Welt kapitalistisch ausgepr;gt sind. Und eine fr;he Psychoanalyse stand am Beginn des Interesses der Autorin f;r das Thema, was Denken denn ;berhaupt ist.

Produktinformationen

Titel: USAmerika, lost country, big fake, III. world country
Untertitel: WAS SIE SCHON IMMER AN DEN USA ZWEIFELN LIESS, SIE ABER NICHT WAGTEN ZU DENKEN
Editor:
Autor:
EAN: 9783732230846
ISBN: 978-3-7322-3084-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books On Demand
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 284
Gewicht: 294g
Größe: H193mm x B120mm x T20mm
Jahr: 2015
Auflage: 3. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen