Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bewegten Liebesbildern begegnen

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
Heißt "Ich liebe dich" auch "für immer"? Was bedeutet es (kirchlich) zu heiraten? Ist das Ja-Wort eine Garantie? Ist Ehe Privatsac... Weiterlesen
20%
94.00 CHF 75.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Heißt "Ich liebe dich" auch "für immer"? Was bedeutet es (kirchlich) zu heiraten? Ist das Ja-Wort eine Garantie? Ist Ehe Privatsache? Was stört, und was fördert die Liebe im Wirkraum von Familie, Freundschaft, Arbeit, Gesellschaft und Kirche? Viele Menschen nehmen im Blick auf Liebe in Paarbeziehungen einen Bruch wahr zwischen gesellschaftlicher Lebenswelt und kirchlicher Verkündigung. Die Autorin Anna Pöll bringt "Liebesbilder" von Alltagskultur und Theologie miteinander ins Gespräch: Der Film CASOMAI TRAUEN WIR UNS?! dient ihr dabei als Forschungsfeld. Die Ergebnisse der ausführlichen Filmanalyse werden mit ausgewählten Aspekten des katholischen Eheverständnisses ins Gespräch gebracht und theologisch vertieft. Die Vorgehensweise erweist sich als erstaunlich fruchtbar für das Verständnis des Ehebundes in der Kirche in der Welt von Heute. Für den Dialog zwischen Theologie und Film zeigt die Arbeit einen möglichen Weg: Sie verbindet erstmals eine kommunikativ-theologische Hermeneutik mit einem spezifischen Konzept der Filmanalyse. Für alle, denen die Ehevorbereitung und Ehekatechese ein Anliegen sind, bietet die Arbeit eine reichhaltige Grundlage und neue Impulse.

Autorentext

Magistra der Theologie: Lehramtsstudium für Katholische Religion und Spanisch an der Universität Innsbruck, Erasmus Studienaufenthalt an der Theologischen Fakultät der Universidad Pontificia Comillas, Madrid; Pastoraljahr in der Diözese Innsbruck (Pfarre und Klinikseelsorge); Unterrichtspraktikum in Wien.



Klappentext

Heißt "Ich liebe dich" auch "für immer"? Was bedeutet es (kirchlich) zu heiraten? Ist das Ja-Wort eine Garantie? Ist Ehe Privatsache? Was stört, und was fördert die Liebe im Wirkraum von Familie, Freundschaft, Arbeit, Gesellschaft und Kirche? Viele Menschen nehmen im Blick auf Liebe in Paarbeziehungen einen Bruch wahr zwischen gesellschaftlicher Lebenswelt und kirchlicher Verkündigung. Die Autorin Anna Pöll bringt "Liebesbilder" von Alltagskultur und Theologie miteinander ins Gespräch: Der Film CASOMAI - TRAUEN WIR UNS?! dient ihr dabei als Forschungsfeld. Die Ergebnisse der ausführlichen Filmanalyse werden mit ausgewählten Aspekten des katholischen Eheverständnisses ins Gespräch gebracht und theologisch vertieft. Die Vorgehensweise erweist sich als erstaunlich fruchtbar für das Verständnis des Ehebundes in der Kirche in der Welt von Heute. Für den Dialog zwischen Theologie und Film zeigt die Arbeit einen möglichen Weg: Sie verbindet erstmals eine kommunikativ-theologische Hermeneutik mit einem spezifischen Konzept der Filmanalyse. Für alle, denen die Ehevorbereitung und Ehekatechese ein Anliegen sind, bietet die Arbeit eine reichhaltige Grundlage und neue Impulse.

Produktinformationen

Titel: Bewegten Liebesbildern begegnen
Untertitel: Eine kommunikativ-theologische Spurensuche im Film CASOMAI
Autor:
EAN: 9783639286229
ISBN: 978-3-639-28622-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 264g
Größe: H221mm x B152mm x T15mm
Jahr: 2010

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen