Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Netzwerk Europa

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
Europa befindet sich gegenwärtig in einem Transformationsprozess, der nicht allein seine politische und wirtschaftliche Ordnung be... Weiterlesen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Europa befindet sich gegenwärtig in einem Transformationsprozess, der nicht allein seine politische und wirtschaftliche Ordnung betrifft, sondern zur erstmaligen Aushandlung einer kollektiven europäischen Identität führt. Diese Aushandlung geht mit der Herausbildung einer transeuropäischen Öffentlichkeit einher und bildet so erst das Fundament einer gemeinsamen europäischen Staatlichkeit. Gleichzeitig befinden sich die Medien in einem Strukturwandel, der grundlegend neue Möglichkeiten und Herausforderungen für transnationale Kommunikation erschafft, wie beispielsweise virtuelle Plattformen als neuartige Räume des transnationalen öffentlichen Diskurses. Das vorliegende Buch diskutiert den Zusammenhang zwischen der Verwendung neuer Medien und der Herausbildung einer europäischen Öffentlichkeit. Am Beispiel von cafebabel.com, einer internationalen, multilingualen Community für partizipativen Journalismus, setzt sich die Autorin mit den folgenden Leitfragen auseinander: Was ist eine europäische Identität? Was bedeutet es, europäisch zu kommunizieren? Wie manifestiert sich die aktuelle Transformation des europäischen Bürgertums im öffentlichen Handeln?

Autorentext

studierte Kommunikations- und Medienwissenschaft, Soziologie, Politikwissenschaft, Slavistik, Komparatistik und Kulturwissenschaften an der Université Sorbonne - Paris IV, der Panthéon-Sorbonne - Paris I (M.A. 2006) und an der Universität Bonn (M.A. 2008). Gegenwärtig promoviert sie am Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte in Berlin.



Klappentext

Europa befindet sich gegenwärtig in einem Transformationsprozess, der nicht allein seine politische und wirtschaftliche Ordnung betrifft, sondern zur erstmaligen Aushandlung einer kollektiven europäischen Identität führt. Diese Aushandlung geht mit der Herausbildung einer transeuropäischen Öffentlichkeit einher und bildet so erst das Fundament einer gemeinsamen europäischen Staatlichkeit. Gleichzeitig befinden sich die Medien in einem Strukturwandel, der grundlegend neue Möglichkeiten und Herausforderungen für transnationale Kommunikation erschafft, wie beispielsweise virtuelle Plattformen als neuartige Räume des transnationalen öffentlichen Diskurses. Das vorliegende Buch diskutiert den Zusammenhang zwischen der Verwendung neuer Medien und der Herausbildung einer europäischen Öffentlichkeit. Am Beispiel von cafebabel.com, einer internationalen, multilingualen Community für partizipativen Journalismus, setzt sich die Autorin mit den folgenden Leitfragen auseinander: Was ist eine europäische Identität? Was bedeutet es, europäisch zu kommunizieren? Wie manifestiert sich die aktuelle Transformation des europäischen Bürgertums im öffentlichen Handeln?

Produktinformationen

Titel: Netzwerk Europa
Untertitel: Europäische Öffentlichkeit im Zeitalter des Internets
Autor:
EAN: 9783639317800
ISBN: 978-3-639-31780-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 207g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2010
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen