Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Privatbahnen und Staatsbahnen in den USA und Preußen in den 1870er und 1880er Jahren

  • Kartonierter Einband
  • 40 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Amerika, Note: 1,7, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Historisches ... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte - Amerika, Note: 1,7, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Historisches Institut), Veranstaltung: Sezession und Nationenbildung in Mitteleuropa und in den USA des 19. Jahrhunderts, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Eisenbahnen waren im 19. Jahrhundert weltweit das schnellste Fortbewegungsmittel ihrer Zeit, weswegen sie seit den 1820er Jahren eingesetzt wurden. Der industrielle Sektor "Eisenbahnbau und -unterhalt" wurde in unterschiedlichen Staaten und "kulturellen Gebieten" unterschiedlich organisiert. Bestimmte Umstände, die für einen Staat oder ein kulturelles Gebiet charakteristisch waren, führten dazu, dass der industrielle Sektor "Eisenbahnbau und -unterhalt" verschieden gestaltet wurde, je nachdem, welche Vorteile die Regierenden und die Initiierenden in ihrer Existenz sahen und welche Interessen sich durchsetzen konnten. Die relevanten Mächte, die sich dabei geltend machen konnten, waren die der Wirtschaft, die des Staates und die der öffentlichen Meinung.

Produktinformationen

Titel: Privatbahnen und Staatsbahnen in den USA und Preußen in den 1870er und 1880er Jahren
Untertitel: Veränderungen in der Beziehung des Staates zu dem Wirtschaftssektor der Eisenbahnen
Autor:
EAN: 9783656932093
ISBN: 978-3-656-93209-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Regional- und Ländergeschichte
Anzahl Seiten: 40
Gewicht: 72g
Größe: H210mm x B148mm x T3mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage.