Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Industriefeindlichkeit in Deutschland

  • Kartonierter Einband
  • 296 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Vor dem Hintergrund zunehmender Proteste gegen Großprojekte und einer von einigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Medien po... Weiterlesen
20%
61.50 CHF 49.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Vor dem Hintergrund zunehmender Proteste gegen Großprojekte und einer von einigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Medien postulierten Industriefeindlichkeit in der deutschen Bevölkerung untersucht Anna-Lena Schönauer, welche Einstellung und Akzeptanz zur Industrie und zu industriellen Großanlagen tatsächlich vorherrschen. Ihre empirischen Ergebnisse belegen eine vornehmlich positive Wahrnehmung der Industrie und der wirtschaftlichen Bedeutung des industriellen Sektors in Deutschland. Ebenso kann sie aufzuzeigen, dass die Ablehnung von Großprojekten kein spezifisches Charakteristikum industrieller Großanlagen darstellt, wenngleich Großprojekte vor der eigenen Haustür zumeist auf wenig Akzeptanz stoßen.

Autorentext

Anna-Lena Schönauer ist Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine Soziologie, Arbeit und Wirtschaft der Ruhr-Universität Bochum. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich der empirischen Sozialforschung.



Inhalt
Industrie- und Technikakzeptanz in Deutschland.- Konzeptionalisierung der Einstellung zur Industrie.- Industrie im Spiegel der medialen Berichterstattung.- Wahrnehmung der Industrie in der Bevölkerung.- Industriefeindlichkeit - Mythos oder Wirklichkeit?.

Produktinformationen

Titel: Industriefeindlichkeit in Deutschland
Untertitel: Eine empirische Analyse aus sozialwissenschaftlicher Perspektive
Autor:
EAN: 9783658145255
ISBN: 978-3-658-14525-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 296
Gewicht: 380g
Größe: H211mm x B149mm x T20mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Aufl. 2017