Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wie sollte eine ideale Erziehungspartnerschaft aussehen wenn man die heutigen Chancen und Schwierigkeiten berücksichtigt?
Anna-Lena Mack

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 2,0, Pädagogische... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 24 Seiten  Weitere Informationen
20%
20.90 CHF 16.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Note: 2,0, Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Veranstaltung: Familie, Sozialraumorientierung, Vernetzung, Sprache: Deutsch, Abstract: Familie und Kindergarten, das sind die beiden Orte, an denen heute Kinder in fast allen modernen Gesellschaften aufwachsen. Bonfenbrenner beschreibt die Familie und den Kindergarten als zwei Mikrosysteme, die gemeinsam ein Mesosystem bilden. Beide sind Erzieher und Miterzieher und können deshalb als Partner bezeichnet werden. Das Zusammenwirken von Eltern und pädagogischen Fachkräften, also die klassische Elternarbeit hat sich in den letzten Jahrzehnten verändert. Früher wurden Eltern in erster Linie informiert, ihnen wurde etwas vorgestellt, angeboten, sie wurden eingeladen oder angeregt mitzuarbeiten. Im Gegensatz dazu hat sich der Begriff der Erziehungspartnerschaft entwickelt. Hier geht es nicht mehr darum, dass alle Aktivitäten und Anregungen von den Erzieherinnen ausgehen, sondern dass gemeinsam mit den Eltern Aktivitäten überlegt, geplant und durchgeführt werden. Idealerweise sollten Eltern und Erzieherinnen gemeinsam für das Wohl der Kinder sorgen und bei deren Betreuung, Erziehung und Bildung zusammenarbeiten. Beide Parteien tragen gemeinsam Verantwortung für den Bildungsprozess der Kinder. Die Bedeutung einer Zusammenarbeit zwischen Eltern und pädagogischen Fachkräften wird, wie hier angedeutet, immer wichtiger. Die beschriebene Erziehungs- und Bildungspartnerschaft bringt sowohl Chancen mit sich, als auch Schwierigkeiten. Dem werde ich in meinen Ausführungen nachgehen, ebenso wie dem Wandel der Familie und der Frage, wie eine Erziehungs- und Bildungspartnerschaft in der Praxis aussehen könnte. Die rechtliche Grundlage für Erziehung basiert auf dem Grundgesetz, Artikel 6 Absatz 2: "Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht." Der Bayerische Bildungs- und Erziehungsplan bringt die Möglichkeit einer gemeinsamen Erziehung auf den Punkt, indem er die Möglichkeit der Delegation dieser Pflicht und Verantwortung der Eltern eröffnet: "Eltern tragen die Hauptverantwortung für die Bildung und Erziehung ihres Kindes.". Dieses Bildungs- und Erziehungsrecht in Bezug auf das einzelne Kind übertragen die Eltern der Tageseinrichtung, es wird nicht wie vergleichsweise bei der Schule verfassungsrechtlich eingeräumt. Trotzdem sind Kindertagesstätten kraft Gesetzes verpflichtet, die Bildungs- und Erziehungsaufgaben in enger Kooperation mit den Eltern zu planen und sie an Entscheidungen in wesentlichen Angelegenheiten der Tageseinrichtung zu beteiligen.

Produktinformationen

Titel: Wie sollte eine ideale Erziehungspartnerschaft aussehen wenn man die heutigen Chancen und Schwierigkeiten berücksichtigt?
Autor: Anna-Lena Mack
EAN: 9783668508743
ISBN: 978-3-668-50874-3
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 53g
Größe: H211mm x B149mm x T5mm
Jahr: 2017

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden