Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Hörfunk in der Besatzungszeit

  • Kartonierter Einband
  • 28 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 1,7, Hochschule der Medien Stuttga... Weiterlesen
20%
17.50 CHF 14.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Mediengeschichte, Note: 1,7, Hochschule der Medien Stuttgart, Veranstaltung: Wissenschaftliches Arbeiten, Sprache: Deutsch, Abstract: Unmittelbar nach dem Krieg herrschte in Deutschland zunächst eine strenge Nachrichtenüberwachung durch die Alliierten. Der Wiederaufbau des Rundfunks sollte vor allem zur Information und Umerziehung der deutschen Bevölkerung dienen. Dabei stand jede Besatzungsmacht vor unterschiedlichen Anfangsbedingungen und entwickelte ihre eigenen Vorgehensweisen. Die ersten Modelle orientierten sich an den Radiosendern im eigenen Land. Mit den Alliierten zog die Demokratie in die Redaktionen des Hörfunks. Daraus wurden schließlich ab 1948/49 die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten gegründet. In meiner Arbeit betrachte ich ausschließlich die Entwicklung in den Besatzungszonen von Großbritannien, USA und Frankreich.

Produktinformationen

Titel: Hörfunk in der Besatzungszeit
Untertitel: Die Entwicklung des Radios in Westdeutschland von 1945-1949
Autor:
EAN: 9783656100430
ISBN: 978-3-656-10043-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 28
Gewicht: 55g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen