Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Beitragsgerechtigkeit bei der Finanzierung der Europäischen Union

  • Kartonierter Einband
  • 234 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ziel dieser Arbeit ist es, "Beitragsgerechtigkeitskriterien" für die Finanzierung der Europäischen Union zu entwickeln.... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Ziel dieser Arbeit ist es, "Beitragsgerechtigkeitskriterien" für die Finanzierung der Europäischen Union zu entwickeln. Die Existenz einer Vielzahl räumlich und kulturell nur beschränkt gültiger nationaler Konkretisierungsformen von "Gerechtigkeit" innerhalb des europäischen Kontinents erschwert eine solche Formulierung von supranationalen Merkmalen. Eine gerechte Verteilung der Ressourcen wird zudem besonders hinterfragt, wenn "Beiträge" des Einzelnen nicht in jeder Hinsicht eindeutig der gesamten Wertschöpfung zugeordnet werden können. Angesichts der differenten einzelstaatlichen Finanzierungsinteressen ist dieser Gedanke erst recht auf den Haushalt der Europäischen Union anzuwenden, wenn man die Finanzströme zwischen dem Staatenverbund und den europäischen Mitgliedstaaten genauer betrachtet. "Gerechtigkeitsprinzipien" sind moralische Normen, an denen Institutionen gemessen werden und die eine Handlungsanleitung vermitteln können. Daher ist es trotz der Unbestimmtheit von "Gerechtigkeit" sinnvoll und notwendig, die Zuordnung von Finanzierungsprinzipien zu Gerechtigkeitsfragen und -grundsätzen zu klären.

Produktinformationen

Titel: Beitragsgerechtigkeit bei der Finanzierung der Europäischen Union
Autor:
EAN: 9783844003659
ISBN: 978-3-8440-0365-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Shaker Verlag
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 234
Gewicht: 332g
Größe: H208mm x B148mm x T15mm
Jahr: 2012
Auflage: 1., Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen