Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Kulturorientiertes Integrationsmanagement bei Unternehmenszusammenschlüssen

  • Kartonierter Einband
  • 326 Seiten
85 Prozent aller Merger verfehlen ihre Ziele, die sie erreichen wollen (A. T. Kearney)Wie lässt sich erklären, dass eine erschreck... Weiterlesen
20%
65.00 CHF 52.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

85 Prozent aller Merger verfehlen ihre Ziele, die sie erreichen wollen (A. T. Kearney)Wie lässt sich erklären, dass eine erschreckend hohe Anzahl an M&A-Geschäften weit hinter den Erwartungen zurückbleibt? Die Autorin geht dieser Frage auf den Grund und vertritt dabei die Annahme, dass Mergers&Aquisitions besonders häufig aufgrund kultureller Faktoren scheitern.Dieses Buch richtet sich an alle, die in Theorie und Praxis mit Utnernehmensakquisitionen oder -fusionen in Berührung kommen und erkannt haben, dass der Faktor Mensch dabei von wesentlicher Bedeutung ist. Ausgehend von der Kernaussage, dass eine gute kulturelle Integration das A und O für den Mergererfolg ist, werden entscheidende Faktoren analysiert und Wege aufgezeigt, wie die soziokulturellen Risiken eines Unternehmenszusammenschlusses erheblich gesenkt werden können.Ein besonderes Risiko in M&A-Situationen besteht für kleine und mittelständische Unternehmen. Das hier entwickelte Konzept für die kulturelle Integration bietet einen wertvollen Orientierungsleitfaden für Enscheider in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Autorentext
Anna Christina Schuppener, 1975 in Siegen geboren, studierte Soziologie, Politikwissenschaften und Sportwissenschaften an der Universität Münster. Ein BWL-Aufbaustudium an der Fernuniversität Hagen führte zur Spezialisierung auf organisationssoziologische Themen. Nach ersten Berufserfahrungen nahm die Wahlmünchenerin ihr Promotionsstudium an der Universität Münster auf. Zur Zeit ist sie im Auftragsmanagement eines Internetdienstleisters tätig.

Klappentext

"85 Prozent aller Merger verfehlen ihre Ziele, die sie erreichen wolen" (A. T. Kearney) Wie lässt sich erklären, dass eine erschreckend hohe Anzahl an M&A-Geschäften weit hinter den Erwartungen zurückbleibt? Die Autorin geht dieser Frage auf den Grund und vertritt dabei die Annahme, dass Mergers & Aquisitions besonders häufig aufgrund kultureller Faktoren scheitern. Dieses Buch richtet sich an alle, die in Theorie und Praxis mit Unternehmensakquisitionen oder -fusionen in Berührung kommen und erkannt haben, dass der "Faktor Mensch" dabei von wesentlicher Bedeutung ist. Ausgehend von der Kernaussage, dass eine gute kulturelle Integration das A und O für den Mergererfolg ist, werden entscheidende Faktoren analysiert und Wege aufgezeigt, wie die soziokulturellen Risiken eines Unternehmenszusammenschlusses erheblich gesenkt werden können. Ein besonderes Risiko in M&A-Situationen besteht für kleine und mittelständische Unternehmen. Das hier entwickelte Konzept für die kulturelle Integration bietet einen wertvollen Orientierungsleitfaden für Entscheider in kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Produktinformationen

Titel: Kulturorientiertes Integrationsmanagement bei Unternehmenszusammenschlüssen
Untertitel: Analyse erfolgsabhängiger Faktoren und Ableitung von Implikationen für die Unternehmenspraxis
Autor:
EAN: 9783899756050
ISBN: 978-3-89975-605-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 326
Gewicht: 478g
Größe: H214mm x B151mm x T25mm
Veröffentlichung: 01.05.2006
Jahr: 2006

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen