Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Deutliche Lieferverzögerungen Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Die Trainingsraummethode. Reflexionen und Bedenken zu einem Modell schulischer Disziplinierung

  • Kartonierter Einband
  • 80 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 1,0, Universität Bielefeld... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Pädagogik - Schulwesen, Bildungs- u. Schulpolitik, Note: 1,0, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Unterrichtsstörungen und der Umgang damit, ist ein Thema, das für die Verfasserin des Studienprojektes subjektiv bedeutsam ist. Gerade als Berufsanfänger kann man nicht auf ein Methodenrepertoire zurückgreifen, weshalb das Praxissemester als Chance gesehen wurde, Einblick in die Methoden des Umgangs mit Unterrichtsstörungen von Lehrkräften der Praktikumsschule zu gewinnen. An der Praktikumsschule existiert ein Trainingsraum, der es Lehrkräften ermöglichen soll, in Ruhe zu unterrichten, da diese undisziplinierte und wiederholt störende Lernende dort hinschicken können. In Deutschland gibt es Trainingsräume an Schulen seit 1996. Der erste wurde an einer Bielefelder Schule von Stefan Balke errichtet. Der Trainingsraum der Praktikumsschule existiert schon seit über 12 Jahren. Derzeit wird über die Abänderung des Trainingsraumkonzeptes und über die Abschaffung des Trainingsraumes diskutiert. Da sich die Verfasserin des Studienprojektes im Laufe des Praxissemesters sehr interessiert an dieser Methode des Umgangs mit Unterrichtsstörungen zeigte, wurden mit dem Sozialpädagogen Daten zur Nutzungsbreite des Trainingsraumes in dem Schuljahr erhoben: Von 81 der an der Schule unterrichtenden Lehrkräften nutzen 26 - und damit 32 % - das Angebot nicht. Unter den 55 Lehrkräften, die Lernende in den Trainingsraum schicken, gibt es auch erhebliche Unterschiede. Viele Lehrkräfte weisen in dem untersuchten Schuljahr, in dem das eine Halbjahr auch im Rahmen des Praxissemesters unterrichtet wurde, bis zu 14 Einweisungen auf. Es gibt aber auch einige Ausreißer, die öfter einweisen. Hier spiegelt sich eine unterschiedliche Akzeptanz des Trainingsraumprogramms wider. Im Anschluss an diese kleine Erhebung stellte sich deshalb die Frage, die in dem vorliegenden Forschungsprojekt mündete. Es sollte auf Wunsch und Einklang mit dem Interesse der Schulleitung untersucht werden, welche Einstellungen zu dem Trainingsraum im Kollegium vorhanden sind. Diesem Wunsch soll hier nachgegangen werden.

Produktinformationen

Titel: Die Trainingsraummethode. Reflexionen und Bedenken zu einem Modell schulischer Disziplinierung
Autor:
EAN: 9783668680821
ISBN: 978-3-668-68082-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 80
Gewicht: 128g
Größe: H210mm x B148mm x T5mm
Jahr: 2018