Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Kunstverein

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Ann-Kathrin Rudorf nimmt den Kunstverein als gesellschaftliche Organisationsform wahr. Ihre Fragestellung kreist um die kulturpoli... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Ann-Kathrin Rudorf nimmt den Kunstverein als gesellschaftliche Organisationsform wahr. Ihre Fragestellung kreist um die kulturpolitische bzw. politisch-emanzipatorische Rolle der Kunstvereine: Ist demokratische Auseinandersetzung mit Kunst, die auch Förderung, Produktion und Vermittlung beinhaltet und im Rahmen des Kunstvereins stattfindet, ein beispielhafter demokratieerzeugender Prozess? Aus historisch sowie phänomenologisch-analytischer Sicht legt die Verfasserin das Zukunftspotenzial des Kunstvereins frei. Eigenschaften und Merkmale des Kunstvereins werden anderen Akteuren im kulturellen Feld gegenübergestellt um im Anschluss eine spezifische gesellschaftliche Rolle als beispielhafte Organisationsform einer Zivilgesellschaft und im Kontext des dritten Sektors festzustellen. Hierbei wird die Agonismus-Theorie von Chantal Mouffe angewendet. Eine Besonderheit der Arbeit bildet die empirische Recherche, eine Umfrage sowie drei Interviews mit praktizierenden Kunstvereinsleiter Innen.

Produktinformationen

Titel: Der Kunstverein
Untertitel: Ein verstaubtes Modell bürgerschaftlichen Engagements oder lebhaftes Forum demokratischer Auseinandersetzung um Kunst?
Autor:
EAN: 9783330518247
ISBN: 978-3-330-51824-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 169g
Größe: H221mm x B151mm x T10mm
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel