Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ehrungen als Begründung der sakralen Überhöhung des 'princeps'

  • Geheftet
  • 16 Seiten
Essay aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Westfälische Wilhelms-Universität Mün... Weiterlesen
20%
12.50 CHF 10.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Essay aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Epigraphik), Veranstaltung: Quellen zu den Kaisern im Imperium Romanum, Sprache: Deutsch, Abstract: Gott angesehen wurde. Im Folgenden wird zu klären sein, ob es sich bei diesen Auszügen um Ausnahmen handelt, oder ob Octavian/Augustus bereits während seines Lebens überhöht wurde. Konkret soll abschließend geklärt werden können, ob Augustus einzig durch Ehrungen eine sakrale Überhöhung erlangte die Andeutungen eines Göttlichen rechtfertigte.

Klappentext

Essay aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Epigraphik), Veranstaltung: Quellen zu den Kaisern im Imperium Romanum, Sprache: Deutsch, Abstract: Gott angesehen wurde. Im Folgenden wird zu klären sein, ob es sich bei diesen Auszügen um Ausnahmen handelt, oder ob Octavian/Augustus bereits während seines Lebens überhöht wurde. Konkret soll abschließend geklärt werden können, ob Augustus einzig durch Ehrungen eine sakrale Überhöhung erlangte die Andeutungen eines Göttlichen rechtfertigte.

Produktinformationen

Titel: Ehrungen als Begründung der sakralen Überhöhung des 'princeps'
Autor:
EAN: 9783656372196
ISBN: 978-3-656-37219-6
Format: Geheftet
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Vor- und Frühgeschichte
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 38g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2013
Auflage: 2. Auflage
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen