Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Verzögerungen in der ganzen Lieferkette Weitere Informationen

Es wird bis auf Weiteres zu deutlichen Wartezeiten und Verspätungen kommen. Um die Wartezeit zu verkürzen liefern wir Ihre Bestellung ab sofort mit A-Post. Zudem bleiben unsere Filialen auf Verordnung des Bundesrates bis auf Weiteres geschlossen. Unsere Corona-Taskforce arbeitet mit Hochdruck daran, dass unsere Mitarbeitenden geschützt sind und wir den Service für Sie, als unsere Kundinnen und Kunden, aufrechterhalten können. Weitere Informationen zu unseren Massnahmen finden Sie unter www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona/.

schliessen

Adoleszenz - Bildung - Anerkennung

  • Kartonierter Einband
  • 311 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung Aiming to meet the current need for a synthesis of autism treatme... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Coronavirus: Information zu den Lieferfristen
Aufgrund der aktuellen Lage kommt es zu Lieferverzögerungen. Besten Dank für Ihr Verständnis.
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung Aiming to meet the current need for a synthesis of autism treatment research, this volume presents scientifically based guidelines to determine the strength of a treatment's empirical base, supported by an amalgam of the available literature on the topic.

Sozial benachteiligte männliche Jugendliche werden zumeist aus einer Defizit orientierten Perspektive heraus betrachtet, insbesondere bezüglich ihrer Aussichten auf Bildungserfolg. In diesem Buch wird der Blick auf die Potentiale der Jugendlichen gerichtet, indem aus einer adoleszenz-, bildungs- und anerkennungstheoretischen Perspektive die je spezifische Situation mithilfe rekonstruktiver Forschungsmethoden in den Blick genommen wird. Es zeigt sich, dass die Art und Weise des Umgangs mit milieuspezifischen und familialen Anforderungen entscheidendes Moment für die Ermöglichung subjektiver Bildungsprozesse darstellt.

Vorwort
Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung

Autorentext
Anke Wischmann ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Bildungs- und Sozialwissenschaften am Institut für Pädagogik der Carl v. Ossietzky Universität Oldenburg.

Inhalt
Der Gegenstand: Bildungsprozesse sozial benachteiligter Jugendlicher - Adoleszenz, Bildung, Anerkennung, Soziale Ungleichheit und Benachteiligung - Theoretische Verknüpfung von adoleszenz-, bildungs- und anerkennungstheoretischer Perspektive im Kontext sozialer Ungleichheit - Methodik - Empirische Studie: Rekonstruktionen adoleszenter Bildungsprozesse unter Bedingungen sozialer Benachteiligung - Ergebnisse: Adoleszente Bildungsprozesse unter Bedingungen sozialer Benachteiligung

Produktinformationen

Titel: Adoleszenz - Bildung - Anerkennung
Untertitel: Adoleszente Bildungsprozesse im Kontext sozialer Benachteiligung
Autor:
EAN: 9783531177014
ISBN: 978-3-531-17701-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 311
Gewicht: 414g
Größe: H211mm x B151mm x T19mm
Jahr: 2010
Auflage: 2011