Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die grundtvigsche Volkshochschule

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
Nikolaj Frederik Severin Grundtvig (1783 - 1872) war ein dänischer Theologe, Dichter und Pädagoge. Er hat bedeutenden Einfluss auf... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Nikolaj Frederik Severin Grundtvig (1783 - 1872) war ein dänischer Theologe, Dichter und Pädagoge. Er hat bedeutenden Einfluss auf die deutsche Erwachsenenbildung in ihrem Konstituierungsprozess genommen und ist geistiger Begründer der Heimvolkshochschulen. Dennoch sind Grundtvig und die grundtvigsche Volkshochschulidee außerhalb Dänemarks bis heute kaum bekannt und beachtet. Die Autorin Anke Rikowski-Bertsch stellt sich daher in einer historischen Zugangsweise der Herausforderung, die grundtvigsche Volkshochschule in Bezug auf ihre originäre Idee, ihre institutionelle Umsetzung und ihre Rezeption für die Erwachsenenbildung systematisch aufzuarbeiten. Der Leserschaft soll dadurch ein grundlegender Zugang zu Grundtvig und zu seiner Volksbildungsidee ermöglicht werden: Anliegen ist es, den Volksbildner Grundtvig wieder mehr in das Blickfeld erwachsenenpädagogischer Diskussion zu rücken, Impulse zur weiteren Auseinandersetzung mit seinem pädagogischen Werk zu geben und seine Ideen als Ressourcen zur Bewältigung gegenwärtiger gesellschaftlicher Herausforderungen heranzuziehen.

Autorentext

Diplom-Pädagogin: Studium der Diplom-Pädagogik mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung/ Bildungsberatung, Universität Duisburg-Essen. Während und nach dem Studium Mitarbeiterin in der Karriereentwicklung am Zentrum für Hochschul- und Qualitätsentwicklung. Gegenwärtig Arbeitsvermittlerin im Arbeitgeberservice der Bundesagentur für Arbeit.



Klappentext

Nikolaj Frederik Severin Grundtvig (1783 - 1872) war ein dänischer Theologe, Dichter und Pädagoge. Er hat bedeutenden Einfluss auf die deutsche Erwachsenenbildung in ihrem Konstituierungsprozess genommen und ist geistiger Begründer der Heimvolkshochschulen. Dennoch sind Grundtvig und die grundtvigsche Volkshochschulidee außerhalb Dänemarks bis heute kaum bekannt und beachtet. Die Autorin Anke Rikowski-Bertsch stellt sich daher in einer historischen Zugangsweise der Herausforderung, die grundtvigsche Volkshochschule in Bezug auf ihre originäre Idee, ihre institutionelle Umsetzung und ihre Rezeption für die Erwachsenenbildung systematisch aufzuarbeiten. Der Leserschaft soll dadurch ein grundlegender Zugang zu Grundtvig und zu seiner Volksbildungsidee ermöglicht werden: Anliegen ist es, den Volksbildner Grundtvig wieder mehr in das Blickfeld erwachsenenpädagogischer Diskussion zu rücken, Impulse zur weiteren Auseinandersetzung mit seinem pädagogischen Werk zu geben und seine Ideen als Ressourcen zur Bewältigung gegenwärtiger gesellschaftlicher Herausforderungen heranzuziehen.

Produktinformationen

Titel: Die grundtvigsche Volkshochschule
Untertitel: als Idee und Institution und ihre Rezeption für die Erwachsenenbildung heute
Autor:
EAN: 9783639235807
ISBN: 978-3-639-23580-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Klassische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 228g
Größe: H220mm x B149mm x T15mm
Jahr: 2010
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen