Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Traumatisierte Kinder in der Sozialen Arbeit

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In den letzten Jahren rückte das Thema Trauma immer mehr ins Blickfeld der Gesellschaft. Während dieser Bereich bei Erwachsenen be... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

In den letzten Jahren rückte das Thema Trauma immer mehr ins Blickfeld der Gesellschaft. Während dieser Bereich bei Erwachsenen bereits sehr differenziert bearbeitet wurde, besteht bei Kindern und Jugendlichen noch großer Nachholbedarf. Gerade in der Sozialen Arbeit arbeitet man häufig mit traumatisierten Kindern oft ohne sich dessen bewusst zu sein. Welche Bedürfnisse haben diese Kinder? Wie können SozialpädagogInnen und SozialarbeiterInnen in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit darauf reagieren? Die Autorin Anke Öttl gibt gebündelt die theoretischen Grundlagen für Kinder und Jugendliche wieder: eine ausführliche Darstellung der Ursachen, deren seelische und hirnorganische Wirkung sowie der daraus entstandenen Folgen. Des Weiteren stellt sie mögliche Therapieformen vor und überträgt die Erkenntnisse auf die Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit. Als Ergebnis steht am Ende ein Handlungskonzept, in dem am Beispiel von Wohngruppen der Jugendhilfe die besonderen Bedürfnisse traumatisierter Kinder Berücksichtigung finden. Das Buch richtet sich an alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und insbesondere an MitarbeiterInnen von Wohngruppen der Jugendhilfe.

Klappentext

In den letzten Jahren rückte das Thema Trauma immer mehr ins Blick­feld der Gesellschaft. Während dieser Bereich bei Erwachsenen bereits sehr differenziert bearbeitet wurde, besteht bei Kindern und Jugend­lichen noch großer Nachholbedarf. Gerade in der Sozialen Arbeit ar­beitet man häufig mit traumatisierten Kindern oft ohne sich dessen be­wusst zu sein. Welche Bedürfnisse haben diese Kinder? Wie können So­zialpädagogInnen und SozialarbeiterInnen in den unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit darauf reagieren? Die Autorin Anke Öttl gibt gebündelt die theoretischen Grundlagen für Kinder und Ju­gend­liche wieder: eine ausführliche Darstellung der Ursachen, deren seelische und hirnorganische Wirkung sowie der daraus entstandenen Folgen. Des Weiteren stellt sie mögliche Therapieformen vor und über­trägt die Erkenntnisse auf die Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit. Als Er­gebnis steht am Ende ein Handlungskonzept, in dem am Beispiel von Wohngruppen der Jugendhilfe die besonderen Bedürfnisse trauma­tisierter Kinder Berücksichtigung finden. Das Buch richtet sich an alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten und insbesondere an Mit­ar­beiterInnen von Wohngruppen der Jugendhilfe.

Produktinformationen

Titel: Traumatisierte Kinder in der Sozialen Arbeit
Untertitel: Theoretische Grundlagen und pädagogische Interventionen am Beispiel eines Handlungskonzepts für Wohngruppen der Jugendhilfe
Autor:
EAN: 9783639042733
ISBN: 978-3-639-04273-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 231g
Größe: H220mm x B150mm x T9mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel