Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Weblogs im Mediensystem

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Mediensysteme beobachten sich selbst. Veränderungen werden daher zweifach rückgekoppelt, inner... Weiterlesen
20%
67.00 CHF 53.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Mediensysteme beobachten sich selbst. Veränderungen werden daher zweifach rückgekoppelt, innerhalb der Strukturen medialer Berichterstattung sowie seitens des Publikums. Das Internet hat sich durch partizi-pative Formen wie Weblogs zu einem Kommunikations- und Kollaborationsmedium entwickelt, das Visionen seiner Gründerzeit wieder wach werden lässt: Der User ist Empfänger und potenzieller Sender. Öffentlich-keitskonstitution als institutionalisierte Funktion klassischer Massenmedien erfährt hierbei eine Ergänzung durch Grassroots Journalism. Die Autorin setzt sich vor dem Hintergrund der generellen Neubewertung von Useraktivitäten im Umfeld der Web 2.0-Diskussion mit der Frage auseinander, ob und inwieweit Grassroots Journalism demokratisches Element der massenmedialen Berichterstattung sein kann. Nach Betrachtung gesellschaftlicher und technologischer Faktoren wird das Verhältnis von Massenmedien und Blogosphäre beleuchtet und letztere auf demokratische sowie journalistische Potenziale hin untersucht, um Aussagen ü-ber ihre Wirkung auf medialer und gesellschaftlicher Makroebene treffen zu können. Das Buch richtet sich an alle, die an der Schnittstelle von Medien und Gesellschaft denken und arbeiten.

Autorentext

M .A.,studierte Informationswissenschaft, Komparatistikund Englische Philologie mit den SchwerpunktenKultur, Gesellschaft und Medien an der Universitätdes Saarlandes, Forschungsaufenthalt am MediaManagement Center der Northwestern University,Chicago. Seit 2007 Mitdenkerin bei der SIPAUnternehmer Beratung GmbH.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Mediensysteme beobachten sich selbst. Veränderungen werden daher zweifach rückgekoppelt, innerhalb der Strukturen medialer Berichterstattung sowie seitens des Publikums. Das Internet hat sich durch partizi-pative Formen wie Weblogs zu einem Kommunikations- und Kollaborationsmedium entwickelt, das Visionen seiner Gründerzeit wieder wach werden lässt: Der User ist Empfänger und potenzieller Sender. Öffentlich-keitskonstitution als institutionalisierte Funktion klassischer Massenmedien erfährt hierbei eine Ergänzung durch Grassroots Journalism. Die Autorin setzt sich vor dem Hintergrund der generellen Neubewertung von Useraktivitäten im Umfeld der Web 2.0-Diskussion mit der Frage auseinander, ob und inwieweit Grassroots Journalism demokratisches Element der massenmedialen Berichterstattung sein kann. Nach Betrachtung gesellschaftlicher und technologischer Faktoren wird das Verhältnis von Massenmedien und Blogosphäre beleuchtet und letztere auf demokratische sowie journalistische Potenziale hin untersucht, um Aussagen ü-ber ihre Wirkung auf medialer und gesellschaftlicher Makroebene treffen zu können. Das Buch richtet sich an alle, die an der Schnittstelle von Medien und Gesellschaft denken und arbeiten.

Produktinformationen

Titel: Weblogs im Mediensystem
Untertitel: Grassroots Journalism als demokratisches Element in der massenmedialen Berichterstattung
Autor:
EAN: 9783639423754
ISBN: 978-3-639-42375-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 171g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Veröffentlichung: 01.06.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen