Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Interaktionsprozesse zwischen ErzieherInnen und Kindern

  • Kartonierter Einband
  • 296 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Eine Videostudie aus dem Kindergartenalltag Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Lilian FriedDie vorliegende Forschungsarbeit greift... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Eine Videostudie aus dem Kindergartenalltag Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Lilian Fried

Die vorliegende Forschungsarbeit greift ein Thema auf, das im Zentrum der internationalen Diskussion zur Bildungsarbeit im Elementarbereich steht: die Prozessqualität der Bildungsarbeit in Kitas. Hintergrund dieser Diskussion ist die Erkenntnis, dass die Wirkung von Bildungsangeboten entscheidend durch die Art und Weise mit bestimmt wird, wie genau diese ermöglicht bzw. vermittelt w- den. In Deutschland ist dies bislang nur ansatzweise erforscht. Noch dazu gehen die vereinzelten Ansätze nicht weit genug, um orientierende Antworten auf dr- gende politische Fragen geben zu können. Deshalb ist es zu begrüßen, dass in der hier vorgelegten Arbeit tiefer als bislang der Fall ausgelotet wird, wie es um die Prozessqualität der Bildungsarbeit in deutschen Kitas bestellt ist. Die Antwort darauf wird unter Zuhilfenahme des internationalen Erkenntnisstands gegeben. Damit soll ein Beitrag geleistet werden, die deutsche Kita-Forschung internat- nal anschlussfähiger zu machen. Eingangs geht es um die Frage, ob und wieweit einschlägige Theorien - konstruktionsmaterial , also Grundkategorien für die theoretische Fundierung der eigenen empirischen Studie bereitzustellen vermögen. Als besonders fruchtbar erweisen sich sozialkonstruktivistische Bildungs-, frühpädagogische Qualitä- sowie institutionelle Interaktionsansätze.

Vorwort
Eine Videostudie aus dem Kindergartenalltag

Autorentext
Dr. Anke König promovierte bei Prof. Dr. Lilian Fried am Lehrstuhl für Pädagogik der frühen Kindheit der Universität Dortmund und Prof. Dr. Bernhard Wolf, Akademischer Direktor an der Universität Landau. Sie ist Juniorprofessorin für Frühpädagogik an der Hochschule Vechta.

Klappentext
Der Kindergarten steht heute vor der Aufgabe, seine informelle Bildungs- und Erziehungsarbeit durch eine professionell gestaltete Lernumwelt zu ergänzen. Insbesondere durch die internationalen Vergleichsstudien (OECD; PISA) wurde der Druck auf die Einrichtungen verschärft, die Lern- und Bildungsprozesse von Kindern bewusst in den Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit zu stellen. Diese Forderung ist gekoppelt an internationale Entwicklungen und Befunde aus der Bildungs- und Qualitätsdiskussion in der Pädagogik der frühen Kindheit. Im Zuge dieser Debatten kristallisiert sich die Interaktion zwischen ErzieherIn und Kind(-ern) als Schlüsselvariable heraus, die hohen Einfluss auf die Lern- und Bildungsprozesse hat. Mit der vorliegenden Videostudie beleuchtet Anke König diese Thematik sowohl theoretisch als auch empirisch.

Inhalt
Bildungsdiskussion.- Qualitätsdiskussion.- Interaktionstheorien.- Interaktionsforschung.- Konstruktivistische Lern-Lehrformen.- Zusammenfassung des Theorieteils und Fazit.- Erkundungsstudie.- Auswertung.- Diskussion und Perspektiven.- Literatur.

Produktinformationen

Titel: Interaktionsprozesse zwischen ErzieherInnen und Kindern
Untertitel: Eine Videostudie aus dem Kindergartenalltag
Autor:
EAN: 9783531161341
ISBN: 978-3-531-16134-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 296
Gewicht: 430g
Größe: H210mm x B148mm x T18mm
Jahr: 2008
Auflage: 2009
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel