Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bürgenschutz mit System

  • Kartonierter Einband
  • 316 Seiten
Mit der Bürgschaftsübernahme geht für den Bürgen die Gefahr der erheblichen Verschuldung einher. Der Schutz von privat handelnden ... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Mit der Bürgschaftsübernahme geht für den Bürgen die Gefahr der erheblichen Verschuldung einher. Der Schutz von privat handelnden Bürgen wird heute anhand verschiedener Vorschriften diskutiert. Die Arbeit wertet aktuelle Rechtsprechung und Literatur aus und untersucht die in Betracht kommenden Möglichkeiten des Bürgenschutzes. Dabei handelt es sich um die Sittenwidrigkeitskontrolle von Bürgschaftsverträgen, die Inhaltskontrolle von Formularbürgschaften anhand des AGBG und insbesondere der Schutz des Bürgen durch die Anwendung von prozeduralen Instrumenten im Bürgschaftsrecht, d.h. allgemeine Informationspflichten, das HaustürWG und vorrangig das VerbrKrG. Dabei werden die Auswirkungen der verschiedenen Schutzinstrumente im Bürgschaftsrecht auf die Vertragsfreiheit deutlich gemacht und kritisch gewürdigt. Ziel der Untersuchung ist es, die Schutzinstrumente im Bürgschaftsrecht in ein Verhältnis zu bringen, um die Vertragsfreiheit so wenig wie möglich zu beeinträchtigen und die Bürgschaft in ihrer Funktion als taugliche Personalsicherheit zu erhalten. Anhand des geltenden Rechts wird daraufhin ein flexibles Modell des Bürgenschutzes mittels aller diskutierten Schutzinstrumente entwickelt.

Klappentext

Mit der Bürgschaftsübernahme geht für den Bürgen die Gefahr der erheblichen Verschuldung einher. Der Schutz von privat handelnden Bürgen wird heute anhand verschiedener Vorschriften diskutiert. Die Arbeit wertet aktuelle Rechtsprechung und Literatur aus und untersucht die in Betracht kommenden Möglichkeiten des Bürgenschutzes. Dabei handelt es sich um die Sittenwidrigkeitskontrolle von Bürgschaftsverträgen, die Inhaltskontrolle von Formularbürgschaften anhand des AGBG und insbesondere der Schutz des Bürgen durch die Anwendung von prozeduralen Instrumenten im Bürgschaftsrecht, d.h. allgemeine Informationspflichten, das HaustürWG und vorrangig das VerbrKrG. Dabei werden die Auswirkungen der verschiedenen Schutzinstrumente im Bürgschaftsrecht auf die Vertragsfreiheit deutlich gemacht und kritisch gewürdigt. Ziel der Untersuchung ist es, die Schutzinstrumente im Bürgschaftsrecht in ein Verhältnis zu bringen, um die Vertragsfreiheit so wenig wie möglich zu beeinträchtigen und die Bürgschaft in ihrer Funktion als taugliche Personalsicherheit zu erhalten. Anhand des geltenden Rechts wird daraufhin ein flexibles Modell des Bürgenschutzes mittels aller diskutierten Schutzinstrumente entwickelt.

Produktinformationen

Titel: Bürgenschutz mit System
Untertitel: Eine juristische Untersuchung der Schutzinstrumente im Bürgschaftsrecht
Autor:
EAN: 9783789076022
ISBN: 978-3-7890-7602-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 316
Gewicht: 456g
Größe: H232mm x B154mm x T19mm
Jahr: 2002
Auflage: 1. Auflage
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen