Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Johann Wolfgang von Goethes Einstellung zum Rollenfach in der Dramaturgie

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1,3, Carl von Ossietzky Universit... Weiterlesen
20%
22.50 CHF 18.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Germanistik - Literaturgeschichte, Epochen, Note: 1,3, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Folgenden soll Johann Wolfgang von Goethes Einstellung zum Rollenfach recherchiert und dargelegt werden. Unter Zuhilfenahme verschiedener Quellen soll zunächst als Grundlage das zeitgenössische Rollenfachsystem definiert werden. Anhand von Briefen, anderen zeitgenössischen Dokumenten und Sekundärliteratur wird im nächsten Schritt Goethes Einstellung zu den Rollenfächern rekonstruiert. Das Rollenfach des "Lustigmachers" soll anschließend detaillierter charakterisiert werden, da dessen Verwendung in Goethes Dramenfragmenten "Hanswursts Hochzeit oder der Lauf der Welt - ein mikrokosmisches Drama" (1775) und "Der Zauberflöte zweyter Theil" (1802/1807) untersucht werden soll. Nach der Recherche- und Analysearbeit soll im Fazit Goethes Einstellung zum Rollenfachsystem abschließend beurteilt werden.

Produktinformationen

Titel: Johann Wolfgang von Goethes Einstellung zum Rollenfach in der Dramaturgie
Untertitel: Eine Analyse von "Hanswursts Hochzeit" und "Der Zauberflöte zweyter Theil"
Autor:
EAN: 9783668623255
ISBN: 978-3-668-62325-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 60g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2018
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen