Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Einfluss von Lernbiografien und subjektiven Theorien auf selbst gesteuertes Einzellernen mittels E-Learning am Beispiel Fremdsprachenlernen

  • Kartonierter Einband
  • 287 Seiten
Diese Arbeit nimmt die bisher eher ernüchternden Erfolge des E-Learning zum Ausgangspunkt für einen Perspektivenwechsel... Weiterlesen
20%
93.00 CHF 74.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Diese Arbeit nimmt die bisher eher ernüchternden Erfolge des E-Learning zum Ausgangspunkt für einen Perspektivenwechsel in der Erforschung des Lernprozesses. Ausgehend von aktuellen, tendenziell objektwissenschaftlich geprägten Befunden zu Ursachen der «E-Learning-Depression» wird das E-Learning aus Sicht der Lernenden erforscht. Die empirische subjektwissenschaftliche Studie dieser Arbeit zeigt auf, dass Lernbiografien sowie die subjektiven Theorien der Lernenden die Akzeptanz des E-Learning beeinflussen. Durch die Kombination von objekt- und subjektwissenschaftlichen Befunden wird ein tieferes Verständnis möglicher Gründe für das Scheitern von E-Learning-Prozessen ermöglicht sowie konkrete Handlungsempfehlungen zur Verbesserung des Fremdsprachenlernens mittels E-Learning gegeben.



Inhalt

Aus dem Inhalt: E-Learning - Die Sicht der Wissenschaft - Kontexte des E-Learning (Technologie, Pädagogik, Anwendung, Individueller Kontext) - Lernförderlichkeit des E-Learning aus Sicht der Wissenschaft - E-Learning - Die Sicht der Lernenden - Sicht der Wissenschaft und Sicht der Lernenden auf das E-Learning - Ein neues Lernzeitalter, zwei Perspektiven?

Produktinformationen

Titel: Einfluss von Lernbiografien und subjektiven Theorien auf selbst gesteuertes Einzellernen mittels E-Learning am Beispiel Fremdsprachenlernen
Autor:
EAN: 9783631590591
ISBN: 978-3-631-59059-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 287
Gewicht: 383g
Größe: H211mm x B146mm x T17mm
Jahr: 2008
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen