Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Co-Abhängigkeit von Frauen - Eine Last auch für die Kinder?

  • Kartonierter Einband
  • 80 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Laut der Deutschen Hauptstelle gegen Suchtgefahren leiden schätzungsweise ca. 8 Millionen Menschen und somit etwa 10 % der deutsch... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Laut der Deutschen Hauptstelle gegen Suchtgefahren leiden schätzungsweise ca. 8 Millionen Menschen und somit etwa 10 % der deutschen Gesamtbevölkerung unter der Abhängigkeit eines Familienmitglieds. Inzwischen gehört der Begriff Co-Abhängigkeit dafür zum gängigen Sprachgebrauch. Überwiegend Frauen zählen zu den Betroffenen. Die Autorin Anja Schwabe beschäftigt sich nach einer einführenden Begriffsklärung mit der Co-Abhängigkeit unter dem Aspekt der weiblichen Sozialisation. Als Untersuchungsmethode zur näheren Auseinandersetzung mit dieser Thematik wählte sie das sozialwissenschaftliche Erhebungsverfahren der narrativen Interviews. Zu dieser Forschungsmethode erfolgt ein kurzer Abriss. Beispielhaft fließen einige Aussagen der fünf interviewten Frauen ein. In einem dritten Abschnitt beschäftigt sie sich mit den Auswirkungen der Co-Abhängigkeit auf die Kinder. Abschließend werden Unterstützungsangebote und Konsequenzen für die sozialpädagogische Arbeit genannt. Dieses Buch soll als ein erster Einstieg in die Thematik der Co-Abhängigkeit am Beispiel von Frauen aus alkoholkranken Familien verstanden werden und richtet sich an SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen sowie Betroffene.

Klappentext

Laut der Deutschen Hauptstelle gegen Suchtgefahren leiden schätzungsweise ca. 8 Millionen Menschen und somit etwa 10 % der deutschen Gesamtbevölkerung unter der Abhängigkeit eines Familienmitglieds. Inzwischen gehört der Begriff Co-Abhängigkeit dafür zum gängigen Sprachgebrauch. Überwiegend Frauen zählen zu den Betroffenen. Die Autorin Anja Schwabe beschäftigt sich nach einer einführenden Begriffsklärung mit der Co-Abhängigkeit unter dem Aspekt der weiblichen Sozialisation. Als Untersuchungsmethode zur näheren Auseinandersetzung mit dieser Thematik wählte sie das sozialwissenschaftliche Erhebungsverfahren der narrativen Interviews. Zu dieser Forschungsmethode erfolgt ein kurzer Abriss. Beispielhaft fließen einige Aussagen der fünf interviewten Frauen ein. In einem dritten Abschnitt beschäftigt sie sich mit den Auswirkungen der Co-Abhängigkeit auf die Kinder. Abschließend werden Unterstützungsangebote und Konsequenzen für die sozialpädagogische Arbeit genannt. Dieses Buch soll als ein erster Einstieg in die Thematik der Co-Abhängigkeit am Beispiel von Frauen aus alkoholkranken Familien verstanden werden und richtet sich an SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen sowie Betroffene.

Produktinformationen

Titel: Co-Abhängigkeit von Frauen - Eine Last auch für die Kinder?
Untertitel: Der Zusammenhang von Co-Abhängigkeit und weiblicher Sozialisation und deren Auswirkungen auf die Kinder in alkoholkranken Familien
Autor:
EAN: 9783836475853
ISBN: 978-3-8364-7585-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 80
Gewicht: 136g
Größe: H220mm x B150mm x T5mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen