Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Problematik der Verrechnungspreise im internationalen Unternehmen

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich BWL - Controlling, Westsächsische Hochschule Zwickau, Standort Zwickau (Unbekannt), ... Weiterlesen
20%
47.90 CHF 38.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich BWL - Controlling, Westsächsische Hochschule Zwickau, Standort Zwickau (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Einleitend werden die unterschiedlichen Möglichkeiten der Gestaltung von Auslandsbeziehungen dargestellt. Hierbei sind grundlegend der Waren- und der Kapitalexport zu unterscheiden. Im Hauptteil werden verschiedene Verrechnungspreisprobleme angesprochen. Hierzu wurden die einzelnen Methoden der Verrechnungspreisermittlung herangezogen. Prinzipiell unterscheidet man die Standard- und die Gewinnorientierten Methoden. Die Standardmethoden werden unterteilt in Preisvergleichs-, Wiederverkaufspreis- und Kostenaufschlagsmethode. Bei den Gewinnorientierten Methoden sind die Gewinnaufteilungs-, die transaktionsbezogene Nettomargen- und die Gewinnaufteilungsmethode, die am häufigsten angewendeten Methoden. Im Bereich der gewinnorientierten Methoden gibt es viele weitere Methoden, die international nicht Überall anerkannt werden. Auf diese wurde in der Arbeit nicht näher eingegangen. Die Ermittlung der Verrechnungspreise erstreckt sich hauptsächlich auf die Gebiete der Warenlieferung, der Dienstleistungen, der immateriellen Wirtschaftsgüter und die Finanzdienstleistungen. Die Problematik der Verrechnungspreisermittlung ist für jeden der oben genannten Bereiche sehr umfangreich, so dass hier nur die Ermittlung von Verrechnungspreisen bei Geschäftsbeziehungen zwischen verbundenen Unternehmen auf dem Dienstleistungssektor näher untersucht werden. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIV AbkürzungsverzeichnisVI 1.Einführung1 1.1Problemstellung und Zielsetzung1 1.2Gang der Untersuchung6 2.Gestaltungsmöglichkeiten von Auslandsbeziehungen7 2.1Warenexport7 2.2Kapitalexport13 3.Verrechnungspreisprobleme21 3.1Methoden der Verrechnungspreisermittlung22 3.1.1Standardmethoden23 3.1.1.1Preisvergleichsmethode24 3.1.1.2Wiederverkaufspreismethode26 3.1.1.3Kostenaufschlagsmethode28 3.1.2Gewinnorientierte Methoden31 3.1.2.1Gewinnverteilungsmethode32 3.1.2.2Transaktionsbezogene Nettomargenmethode33 3.1.2.3Gewinnaufteilungsmethode35 3.2Die Ermittlung von Verrechnungspreisen bei Dienstleistungen40 3.2.1Einzelabrechnung44 3.2.2Kostenumlage50 4.Resümee55 Anhang56 Literaturverzeichnis78 Rechtsprechungsverzeichnis80 Quellenverzeichnis81 Eidesstattliche Erklärung83

Klappentext

Inhaltsangabe:Zusammenfassung: Einleitend werden die unterschiedlichen Möglichkeiten der Gestaltung von Auslandsbeziehungen dargestellt. Hierbei sind grundlegend der Waren- und der Kapitalexport zu unterscheiden. Im Hauptteil werden verschiedene Verrechnungspreisprobleme angesprochen. Hierzu wurden die einzelnen Methoden der Verrechnungspreisermittlung herangezogen. Prinzipiell unterscheidet man die Standard- und die Gewinnorientierten Methoden. Die Standardmethoden werden unterteilt in Preisvergleichs-, Wiederverkaufspreis- und Kostenaufschlagsmethode. Bei den Gewinnorientierten Methoden sind die Gewinnaufteilungs-, die transaktionsbezogene Nettomargen- und die Gewinnaufteilungsmethode, die am häufigsten angewendeten Methoden. Im Bereich der gewinnorientierten Methoden gibt es viele weitere Methoden, die international nicht Überall anerkannt werden. Auf diese wurde in der Arbeit nicht näher eingegangen. Die Ermittlung der Verrechnungspreise erstreckt sich hauptsächlich auf die Gebiete der Warenlieferung, der Dienstleistungen, der immateriellen Wirtschaftsgüter und die Finanzdienstleistungen. Die Problematik der Verrechnungspreisermittlung ist für jeden der oben genannten Bereiche sehr umfangreich, so dass hier nur die Ermittlung von Verrechnungspreisen bei Geschäftsbeziehungen zwischen verbundenen Unternehmen auf dem Dienstleistungssektor näher untersucht werden. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIV AbkürzungsverzeichnisVI 1.Einführung1 1.1Problemstellung und Zielsetzung1 1.2Gang der Untersuchung6 2.Gestaltungsmöglichkeiten von Auslandsbeziehungen7 2.1Warenexport7 2.2Kapitalexport13 3.Verrechnungspreisprobleme21 3.1Methoden der Verrechnungspreisermittlung22 3.1.1Standardmethoden23 3.1.1.1Preisvergleichsmethode24 3.1.1.2Wiederverkaufspreismethode26 3.1.1.3Kostenaufschlagsmethode28 3.1.2Gewinnorientierte Methoden31 3.1.2.1Gewinnverteilungsmethode32 3.1.2.2Transaktionsbezogene Nettomargenmethode33 3.1.2.3Gewinnaufteilungsmethode35 3.2Die Ermittlung von Verrechnungspreisen bei Dienstleistungen40 3.2.1Einzelabrechnung44 3.2.2Kostenumlage50 4.Resümee55 Anhang56 Literaturverzeichnis78 Rechtsprechungsverzeichnis80 Quellenverzeichnis81 Eidesstattliche Erklärung83

Produktinformationen

Titel: Die Problematik der Verrechnungspreise im internationalen Unternehmen
Autor:
EAN: 9783838608846
ISBN: 978-3-8386-0884-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 156g
Größe: H210mm x B148mm x T7mm
Jahr: 1998

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen