Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wahrheit oder Wagnis
Anja Manz

Nelly ist fast 15 Jahre alt, als sie sich in einem heißen Sommer Mitte der 70er Jahre verliebt - ja, sie will nicht weniger als da... Weiterlesen
Kartonierter Einband, 247 Seiten  Weitere Informationen
20%
24.90 CHF 19.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Nelly ist fast 15 Jahre alt, als sie sich in einem heißen Sommer Mitte der 70er Jahre verliebt - ja, sie will nicht weniger als das Geheimnis der Liebe entschlüsseln. Doch sie kann sich nicht entscheiden: Liebt sie den dominanten Karl oder doch eher seinen Geige-spielenden Freund Stephan? Aber Nelly ist auch das Mädchen, das um jeden Preis verhindern möchte, dass ihre durch Krieg und Flucht traumatisierte Mutter gänzlich den Halt verliert. Als Nelly in diesem Sommer der schönen Verwirrung ihre selbst gewählte Aufgabe vernachlässigt und bei der Mutter "alles durcheinandergerät", fällt sie eine folgenschwere Entscheidung: Sie macht sich auf die Suche nach ihrem in Russland verschollenen Onkel. Er soll nach Hause kommen und die Mutter endlich glücklich machen. Bei den vom Krieg gezeichneten, gescheiterten Existenzen, die in den Baracken am Ortsrand leben, versucht sie, seine Spur aufzunehmen. An diesem unwirtlichen Ort erfährt sie selbst die Furcht der Mutter vor den "Männern, die wie Tiere sind." Anders als der Mutter gelingt es ihr jedoch, ihre Angst zu überwinden. Sie findet Unterstützung, taucht in die Geschichten dieser Männer ein, die keiner hören will. Von ihnen lernt sie, wie hoch der Preis der Wahrheit sein kann, zu der es doch keine Alternative gibt. Ganz nebenbei aber entschlüsselt sie es, das vielleicht größte Geheimnis...Und noch einmal trifft Nelly als längst erwachsene Frau auf die beiden Männer, die sie einst liebte. Sie besucht Karl, den ehemaligen Nachbarjungen, im leer stehenden Haus seiner Eltern, zu dem auch Stephan anreist. In diesem "Gehäuse" ihrer Vergangenheit blicken sie gemeinsam auf ihre Geschichte zurück. Als sie bei einer Bootstour zu dritt "Wahrheit oder Wagnis" spielen, erfahren Sie, dass dieser Sommer noch immer fortwirkt und erneut Gefühle zwischen ihnen entfacht

Eine sensible Autorin erinnert sich an ihre Jugend im Nachkriegsdeutschland. Die jugendliche Nelly verliebt sich in zwei Männer und übernimmt zugleich die Verantwortung für die traumatisierte Mutter, den flüchtenden Vater und die überforderte Oma. Dabei begibt sie sich in Lebensgefahr. In der Rahmenhandlung trifft sie als erwachsene Frau die beiden Männer wieder und spielt "Wahrheit oder Wagnis". Der Roman ist aus der Sicht einer 14-Jährigen in den 60er Jahren geschrieben, einem Mädchen, das die Welt der Erwachsenen noch nicht ganz versteht, sie sich aber auch nicht mehr einfach bieten lässt: Sie will wissen, was die Mutter verrückt gemacht hat und warum die Oma immer noch auf den Sohn wartet, der aus dem Krieg nicht zurückgekehrt ist. Wie die Traumata des Krieges sich auch in dieser Generation noch auswirken, bis in die ersten Liebesversuche, beschreibt Anja Manz in der eindrücklichen Sprache und Denkweise dieses Mädchens, das versucht, die Vergangenheit, die die Erwachsenen nicht bewältigt haben, auf eigene Faust in Ordnung zu bringen.

Autorentext

Anja Manz, 1962 in Mannheim geboren, lebt seit 1994 in Potsdam und arbeitet als Redakteurin beim Rundfunk rbb. 2007 erhielt sie für ihr Projekt Spurrillen vom Land Brandenburg ein Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf, 2013 ein weiteres Mal für ihr Romanprojekt Nichts fehlt. 2008 wurde sie zweite Preisträgerin des Brandenburgischen Literaturpreises. Sie ist ausgebildete Literaturwissenschaftlerin, Journalistin und Drehbuchautorin und Mitglied der Autorinnengruppe leichterhand. http://www.leichterhand.de



Leseprobe
Er löste seinen Griff so plötzlich, dass ich fast über einen Stein gestolpert wäre. Unbeirrt stapfte er davon, Blickrichtung stur geradeaus. Ich hatte Mühe, auf dem sandigen Boden hinterher zu kommen und dabei sein gepresstes Gemurmel zu verstehen: "Ja, ich geb s zu: Auch ich heule manchmal auf irgendeinem verdammten Hochsitz, aber ich gehe raus, ich tue was dagegen. Deswegen will ich Förster werden. Deswegen, weil es nichts Besseres gibt, als hier draußen zu sein, herum zu rennen, nichts Besseres, um den ganzen Mist zu vergessen."Er stieg mit einem großen Schritt über einen Weidezaun: "Man darf sich nicht kleinkriegen lassen, verstehst du das, Nelly?" Dann drückte er den Draht für mich mit der Hand hinunter: "Von niemandem." Ich kletterte darüber, erwiderte dabei den Blick seiner funkelnden Augen. Von welchem Mist redete er? "Vater, Mutter, Kind, denkst du. Alles in Ordnung. Karl Ehm, Mama Ehm. Papa Ehm. Das schöne Haus. Urlaub am Tegernsee. Alles schön!"Vor uns erstreckte sich eine Wiese, in deren Mitte eine riesige Eiche stand. Er ging weiter, lief auf den großen Baum zu: "Ich weiß genau, was bei euch los ist. Ich weiß, wie s dir geht, glaub mir. Es ist schrecklich, ich weiß es. Es ist die Hölle." Er drehte sich abrupt um und starrte mich an: "Sie streiten den ganzen Tag, meine Eltern. Sie schreien sich nur an. Seit Jahren, wusstest du das?" Schimmerten seine Augen etwa feucht? "Manchmal tritt er sie sogar. Fest. Von hinten in den Rücken." Er drehte sich um und ging weiter. Ich lief schneller, ihm nach. "Er hat eine andere", murmelte er, "Sabine heißt sie.". Ich überholte ihn. Wir waren beim Baum angekommen. Ich stellte mich vor ihn, mit dem Rücken zum Stamm. "Deshalb sind sie am Tegernsee. Mein Onkel ist Anwalt dort. Sie wollen jetzt alles regeln: Wo alles hinkommen soll: das Geld, die Couchgarnitur, der Scheiß-Mercedes, ich " Erschrocken streckte ich ihm eine Hand entgegen. Er kam auf mich zu, ignorierte sie, legte stattdessen seine großen Hände um meine Oberarme, presste mich fest an sich. Sein Körper, stark und breit, drängte sich an mich: sein Becken, Hüftknochen, das Harte zwischen seinen Beinen und die Rinde bohrte sich in meinen Rücken. Seine Lippen fühlten sich anders an als sonst - nass, gespannt, kalt. Ich spürte seine Zähne, die Hand an meinem Kopf, seine Zunge, die versuchte, den Widerstand meiner Zähne zu brechen, vorzudringen Ich versuchte ihn abzuschütteln, gab unwillige Geräusche von mir, fühlte den Druck seiner Hände an meinen Armen, wand meinen Kopf hin und her, kämpfte mit dem Fleisch in meinem Mund. Dann von einem Moment auf den anderen ließ er von mir ab, trat einen Schritt zurück."Entschuldige", stammelte er. "Ich wollte doch nicht "Er stolperte nach hinten: "Nelly, bitte!" Er blickte flehend, die Hände hinter seinem Rücken. Ich lief auf das Feld, stapfte durch den Sand, rannte fast über den Acker und wusste doch, dass er mir nicht folgen würde. "Sie sind stärker. Männer sind immer stärker." Ich kroch unter dem Zaun hindurch, trampelte wütend die Brennnesseln im Feldrain hinunter, nicht achtend, ob sie durch meine dünnen Söckchen stachen. "Sie können mit Frauen machen, was sie wollen, selbst die dünnen, schmächtigen Kerle", hatte Oma gesagt. "Der Hass gibt ihnen Kraft." Oma und ihre Horrorerinnerungen. Nein, ich würde nicht heulen. Ich ging voran, Hand am Oberarm. Karl auf dem Apfelbaum, Karls erster Kuss auf dem Hochsitz, seine Geschichten von den Rehen "Im Grunde hassen sie uns Frauen. Der Krieg bringt es nur ans Licht." Wassertropfen in seinen Wimpern, sein Lachen am Schwimmbeckenrand, seine ausgestreckte Hand. Karl doch nicht! "Rausgeschleppt haben sie die Mädchen, sogar Greisinnen, Kranke, Schwangere - solange sie nur ein Loch zwischen den Beinen hatten." Was gingen mich Omas Geschichten an? Gruselmärchen. Alte Zeiten. Heute war alles anders, Karl war anders. Ich zog die Nase hoch, rannte jetzt, nicht zurückschauend auf Karl, der da be

Inhalt

Die jugendliche Nelly verliebt sich in zwei Männer und übernimmt zugleich die Verantwortung für die traumatisierte Mutter, den flüchtenden Vater und die überforderte Oma. Dabei begibt sie sich in Lebensgefahr. In der Rahmenhandlung trifft sie als erwachsene Frau die beiden Männer wieder und spielt "Wahrheit oder Wagnis".

Produktinformationen

Titel: Wahrheit oder Wagnis
Untertitel: Roman
Autor: Anja Manz
EAN: 9783943446210
ISBN: 978-3-943446-21-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Edition Contra-Bass
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 247
Gewicht: 324g
Größe: H222mm x B141mm x T23mm
Jahr: 2015

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen